Maxikleider der Trend!

Mehr ist manchmal mehr – Das Maxikleid!

Ich liebe ja Maxikleider über alles!!!!
Maxikleider sind das Must Have in dieser Saison und werden jedem Anlass gerecht.

Ok zur Gartenarbeit findet sich vielleicht ein praktischeres Outfit.
Ein Maxikleid darf bei Modemädchen keinesfalls im Kleiderschrank fehlen. Das bodenlange Kleid ist ein echter Allrounder und nicht nur im Sommer ein absoluter Favorit in meinem Kleiderschrank.

Du möchtest mein Kleid shoppen- hier mein Shopping-link:

https://poppyapparel.com/collections/maxi-dresses/products/catherine-maxi-dress

Das Kleid Cathrine kostet regulär 64,00 Euro. Momentan kannst Du es für 43,00 Euro shoppen.
Wenn Du dann noch meinen Code: seebymanu54 eingibst sparst Du nochmal 10%.

Der Code gilt übrigens auf alle Produkte bei Poppyapparel.

Erdbeersosse

Die Sosse passt perfekt zu Eis, Pudding oder einfach in ein Gläschen Sekt

500 g geputzte Erdbeeren
oder TK Erdbeeren aufgetaut

100 g Gelierzucker 2:1
150 g Zucker

12 Min./100°/St.1
dann 15 Sek. langsam auf Stufe 8 hochdrehen
(VORSICHT heiß!!!)
die Soße in Glasflaschen füllen

Gratinierter Lachs mit Röstihaube

Lieblingsessen mit Pfiff

Ihr braucht für 4 Personen:

400g kleine, festkochende Kartoffeln
600g Lachsfilet
1 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer, Muskat
1 Eigelb
1 El Milch
3-4 EL Butter
1 Spitzkohl
1 Zwiebel

Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen und auskühlen lassen.
Lachs in eine gefettete Auflaufform geben, mit Zitrone beträufeln, salzen, pfeffer.

Kartoffeln grob raspeln, mit Eigelb und Milch vermischen, salzen, pfeffern.
Auf dem Lachs verteilen. 1-2 Butterflöckchen aufsetzen und bei 200 Grad 20- 30 Min. backen.

Spitzkohl in Streifen schneiden. Zwiebel würfeln, in Butter glasig dünsten. Kohl dazugeben mit Salz und Pfeffer würzen und ebenfalls anbraten. 100ml Wasser zugeben und 10 Min. dünsten. Den Lachs auf dem Kohl anrichten.

 

 

 

 

 

 

Pad Thai

Zubereitung für 3 Personen
▶️ 3 Knoblauchzehen schälen und hacken
▶️250g Garnelen auftauen
🔄In einer großen Pfanne mit (Sesam-)Öl anrösten.
▶️2 Karotten stifteln
▶️1/2 Chinakohl schneiden
▶️125g Sojasprossen
🔄In die Pfanne hinzugeben und 1 Minute anrösten.
▶️Das Grüne einer Frühlingszwiebel in Ringe schneiden
▶️1 Chili fein schneiden
▶️50g gesalzene Erdnüsse hacken
🔄In die Pfanne hinzugeben und gut umrühren
▶️ 2 Eier in die Pfanne geben und gut verrühren. Temperatur reduzieren.
▶️250g bissfest gekochte Reisnudeln hinzufügen und gut umrühren. Hitze gegen 0 reduzieren, damit sie nicht anbrennen.
▶️3 EL Austernsauce
▶️2 EL Fish & Seafood Sauce
▶️Saft 1/3 Zitrone
▶️2 TL Pad Thai Paste
▶️1 EL getrockneter Thai Knoblauch
▶️1 TL Chili Flakes
▶️1 TL Thai BBQ Pepper & Garlic
🔄Gewürze hinzugeben und gut umrühren
▶️Korianderblätter
▶️Bunte Sprossen
▶️1 Limettenspalte
▶️Erdnüsse (gehackt) 🔄Anrichten

 

ich habe die Gewürze alle bei auf http://www.Chok Chai.com  im Internet gefunden!

Pizza Fisch

Hallo Ihr Lieben,

heute gibt es ein gaaanz lecker-leichtes Rezept für 4 Personen!

4 Scheiben Fischfilet nach Wahl salzen, pfeffern, mit Zitronensaft säuern.

Jedes Stück auf ein gebuttertes Stück Alufolie legen.
1 Zwiebel in Würfel schneiden. Mit 210 g Tomatenmark, 3-4 Kirschtomaten vermischen, salzen, pfeffern. Auf die Fischfilets streichen. 1 El Oregano und geriebenen Parmesan überstreuen. Päckchen verschliessen.
Das ganze für 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 200 Grad.

Marinierte Putenschnitzel

Ihr braucht für 4 Personen:

4 Orangen
4 Putenschnitzel
Salz, Pfeffer
1 Knoblauchzehe
3 EL Weißweinessig
2 El Zucker
Basilikumblätter zum garnieren

2 Orangen auspressen. Öl mit 5 EL Orangensaft, gehacktem Knoblauch, Salz und Pfeffer mischen. 1 Stunde marinieren.
2 Orangen dick schälen in Scheiben schneiden. Schnitzel in einer Pfanne braten, herausnehmen Essig und Zucker im Bratfett schmelzen. Übrigen Saft und Marinade angießen. Würzen. Orangenscheiben darin erwärmen. Mit Basilikum garniert anrichten.

Ich reiche Weissbrot dazu da die Sosse göttlich ist!

Gefüllte Lendenschnitte mit Ketchup Tomaten

Für die Lendenschnitte  250 gChampignons in ganz kleine Würfel schneiden.
1 Schalotte ebenfalls . Schalotte in 1 EL Butter anschwitzen. Pilze zugeben. Schmoren bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Dann 4 TL Senf, Salz, Pfeffer und Zitronensaft zugeben.

 

In  jede Lendenschnitte ( Rumpsteaks) schräg 4 Taschen einschneiden. Mit der Masse füllen. Vorsichtig salzen und in Öl von jeder Seite 3 Minuten braten.

Für die Kartoffeln 500g geschälte Kartoffeln in ganz kleine Würfel schneiden. In einem Handtuch gut abtrocknen und in reichlich Öl ausbraten. Mit Salz würzen.

Für die Ketchuptomaten 500g Kirschtomaten in Öl erhitzen, mit Salz und Zucker würzen. 1EL Tomatenketchup unterrühren.

 

 

Hirschsteaks mit Johannisbeersosse

Ich bin die, die ihr Fleisch immer schön durchbrät und vergisst, dass nicht alles totgebraten werden sollte.
Nachdem ich einen Wutanfall bekam weil die Hirschsteaks nach der Bratzeit innen noch rosa waren meinte mein Mann “ ich glaube das gehört so“ und wirklich das Ergebnis war perfekt.

 

4 Steaks mit je 1 Scheibe Bacon umwickeln, festbinden und in heißen Öl pro Seite ca. 6 Min. braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, warm stellen.

150 g Johannisbeergelee, 2 TL Senf, 4 EL Portwein, Orangenschale und -saft von 1 Bioorange in den Bratensatz rühren, aufkochen und abschmecken.
Alles anrichten.
Bei uns gab es Butterbohnen , gekühlte Rotweinbutter und Kroketten dazu.

Paella aus dem Thermomix

Dieses Rezept erinnert an den letzten Urlaub!!!!

 

4 Hähnchenunterkeulen salzen und pfeffern in 2 EL Öl in einer Pfanne anbraten.
250 g Fischfilet und 250g Garnelen salzen, pfeffern, mit Zitronensaft beräufeln.

 

250 g halbierte Zwiebeln und 1 Knoblauchzehe in den Mixtopf geben 5Sek./Stufe 5
Mit dem Spatel nach unten schieben.
10g Olivenöl zugeben und 5 Min. /100Grad/Stufe 1

650g Wasser, 1 TL Gemüsebrühe, 1-2 Prisen Safran sowie 1TL Kurkuma zugeben. Gareinsatz einhängen, 300g Reis den man vorher mit Wasser abgespült hat einwiegen, 3 Möhren in Scheiben geschnitten darauflegen.
Varoma aufsetzen.
200 g rote Paprika in mundgerechten Stücken, 200g TK_Erbsen und Hähnchenkeulen in den Varoma geben. Einlegeboden aufsetzen hier Fisch und Garnelen einlegen.

30Min./Varoma/Stufe2.
Alles mit der Flüssigkeit aus dem Mixtopf mischen.

 

Quelle:Cookidoo

 

Pulled Pork aus dem Ofen

2kg Schweinenacken
100g Senf
Grillgewürz oder Gewürze wie unten beschrieben mischen
500ml Apfelsaft
500ml Brühe

 

Zuerst wird am Vortag das Fleisch mit dem Rub behandelt. Dafür Paprikapulver, Salz, Kreuzkümmel, Pfeffer, Zucker und Cayennepfeffer vermischen. Den Nacken rundherum mit dem Senf einstreichen. Darüber den Rub verteilen und leicht festklopfen, sodass der komplette Nacken mit den Gewürzen bedeckt ist. Den Nacken fest in Frischhaltefolie einpacken und für mind. 24 Stunden in den Kühlschrank legen.

Am Tag der Zubereitung den Nacken aus dem Kühlschrank nehmen und ihn ca. 1 Stunde draußen stehen lassen, damit er Zimmertemperatur annimmt. Den Ofen auf ca. 120 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Apfelsaft und die Brühe mischen und in einen Bräter oder eine Auflaufform gießen. Den Braten aus der Folie nehmen und das Bratenthermometer so platzieren, dass man es von außen sehen kann. Den Braten auf den Rost in die Mitte des Ofens legen. Den Bräter mit der Saftmischung darunter stellen, er sollte genauso groß wie der Braten sein, damit der austretende Fleischsaft aufgefangen wird. Wer eine Spritze zu Hause hat, kann den Schweinenacken vorher auch noch mit der Saftmischung impfen, dann dementsprechend mehr Flüssigkeit verwenden. Den Braten so lange im Ofen lassen, bis er eine Kerntemperatur von ca. 90 °C hat.  Nach ca. 4,5 Std. kann man den Braten immer wieder mal mit der Saftmischung aus dem Bräter beträufeln. Sollte diese zwischenzeitlich verdunstet sein, ein wenig Saft, Brühe oder zur Not Wasser nachgießen.

Ca. 2,5 Std. bevor das Pulled Pork fertig ist, sollte man anfangen sich um die Brötchen zu kümmern. Hierfür 200ml  lauwarmes Wasser mit 4 EL Milch und 35g Zucker in einer Schüssel vermischen, ich benutze hierfür meinen Thermomix, 1 Hefewürfel hinein bröseln. Die frische Hefe ist hier wichtig, mit Trockenhefe gehen die Brötchen nicht so wirklich auf. Die Mischung ca. 10 Min. gehen lassen. Danach Mehl Type 550 (nicht Type 405 nehmen), 10g Salz, ein Ei und 80g geschmolzene Butter hinzufügen und ca. 5 Min. auf hoher Stufe zu einem glatten Teig kneten lassen.
Den Teig ca. 1 Std. an einem warmen Ort mit einem Geschirrtuch abgedeckt gehen lassen. Nach dieser Stunde den Teig in 10 Teile von ca. 90 g aufteilen und diese zu Kugeln geformt auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen. Der Teig ist sehr klebrig, deshalb am besten die Arbeitsfläche und die Hände etwas bemehlen.
Jetzt erneut die Brötchen abdecken und eine weitere Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit ein Ei mit 2 EL Milch und 2 EL Wasser vermischen.

Wenn das Pulled Pork die Kerntemperatur von ca. 90 °C erreicht hat, vorsichtig aus dem Ofen nehmen und in Alufolie wickeln, darin ca. 1 Std. ruhen lassen.

Die Brötchen vorsichtig mit der Ei-Milch-Mischung bepinseln. Die Brötchen ca. 16 – 20 Min. backen und danach etwas auskühlen lassen.

Währenddessen die Saftmischung aus dem Bräter auskratzen und in einen kleinen Topf umfüllen. Kurz vor Ende der Ruhephase mit etwas Barbecuesauce, , vermischen und kurz aufkochen lassen. Das Pulled Pork mit 2 Gabeln auseinander zupfen und mit der Soße vermischen. Die Brötchenhälften mit dem Pulled Pork belegen. Evtl. noch etwas Barbecuesauce draufgeben.

Typisch amerikanisch nur aus dem Ofen statt aus dem Smoker. Perfekt für alle, die keine Möglichkeit zum Smoken haben.