Zimtschnecken in einer Stunde

Beitrag enthält Affilate Links

Diese Zimtschnecken sind oben golden, zart in der Mitte und mit Frischkäseglasur belegt. Und das Beste daran? Sie können in einer Stunde hergestellt werden.

Ich habe noch nie Zimtschnecken gebacken und in jeder Menge Rezepten gesucht. Alle sind fantastisch und absolut die Mühe wert, aber ich ich bin an diesem Rezept hängengeblieben und habe meinen 1 Stunden Hefeteig genommen , da ich am Morgen nicht 3 Stunden in der Küche stehen möchte. Die schnelle Gehzeit ist genau richtig, um die leichten, flauschigen Brötchen zu kreieren, aus denen Zimtschneckenträume gemacht sind. Man kann die Brötchen schnell und ohne zu präzise zu sein formen.

WIE MAN IN EINER STUNDE EINFACHE ZIMTSCHNECKEN MACHT

Mein 1 Stunden-Hefeteig ist der einfachste Teig , mit dem ich je gearbeitet habe. Ich habe diesen Teig missbraucht, vergessen, ihn von Hand und in einem Mixer gemacht, und die Ergebnisse sind immer großartig.

  1. Macht den Teig.
  2. Rollt ihn auf einer bemehlten Oberfläche zu einem Quadrat aus.
  3. Weiche Butter über den Teig verteilen.
  4. Teig mit Zimtzucker bestreuen.
  5. Beginnt mit der Seite, die zu euch zeigt und rollt den Teig auf, schneidet ihn in Scheiben.
  6. Kurz aufgehen lassen und dann backen.
  7. Toppen mit Zuckerguss!

Lieblingswerkzeuge

runde Silikonform
großer Glasmeßbecher
Küchenmaschine
Nudelholz
große Rührschüssel

Zutaten

Teig:

  • 1 1⁄2 Tassen Milch (jeder Typ funktioniert)
  • 2 Esslöffel ungesalzene Butter, geschmolzen
  • 1 Esslöffel Instanthefe
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 4 Tassen Mehl plus etwas zum ausrollen (500 Gramm)
  • 1 Teelöffel Salz

    Füllung:
  • 3 Esslöffel ungesalzene Butter, weich
  • 1⁄4 Tasse Zucker
  • 1 1⁄2 Teelöffel Zimt

    Zuckerguss:
  • 1/2 Pck. Frischkäse, weich
  • 1 Tasse Puderzucker
  • 1⁄2 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 2-4 Esslöffel Milch (jeder Typ funktioniert)

Zubereitung

  • Ofen auf 200 C vorheizen.
  • Silikonform fetten
  • 1 1⁄2 Tassen Milch in der Mikrowelle erhitzen , bis sie sich warm anfühlt. 2 EL geschmolzene Butter mit der Milch in die Küchenmaschine geben. Hefe und 2 Esslöffel Zucker einrühren. 5 Minuten ruhen lassen.
  • Füge der Hefemischung Mehl und Salz hinzu. Mischt auf niedriger Stufe, bis die Zutaten gut vermischt sind. Erhöht die Geschwindigkeit auf mittel und mischt 5 Minuten lang, bis der Teig glatt und elastisch ist und beginnt, ein Schlaggeräusch zu erzeugen, wenn er auf die Seiten der Schüssel trifft.
  • Bedeckt den Teig mit einem Geschirrtuch. Lasst den Teig aufgehen (vorzugsweise in der Nähe des warmen Ofens), bis die Oberfläche glatt ist, etwa 15 Minuten.
  • Rollt den Teig zu einem Rechteck aus.
  • 3 EL weiche Butter über den Teig verteilen. Mischt 1⁄4 Tasse Zucker und Zimt. Zucker-Zimt-Mischung über die weiche Butter streuen.
  • Beginnt mit der Seite, die euch am nächsten liegt, rollt den Teig auf. Schneidet ihn in Scheiben. Legt die Scheiben in die vorbereitete Form und lasst sie an einem warmen Ort (vorzugsweise in der Nähe des warmen Ofens) aufgehen, bis sich die Ränder der Brötchen berühren, 15 Minuten. Goldbraun backen, 15 bis 18 Minuten.
  • Während die Brötchen backen, mit einem Handmixe den Frischkäse, den Puderzucker und die Vanille zu mischen.
  • Wenn die Brötchen aus dem Ofen kommen, lasst sie 5 Minuten abkühlen, bevor ihr die Glasur darüber gebt.
  • Sofort servieren (natürlich…wer könnte warten!).

Vorbereiten – Um die Brötchen im Voraus zu machen, deckt sie fest ab, sobald sie in die Auflaufform gegeben wurden. In den Kühlschrank geben und bis zu 24 Stunden im Kühlschrank lagern. Lassen sie vor dem Backen auf Raumtemperatur (ca. 45 Minuten) kommen.
Einfrieren – Um die Brötchen einzufrieren, bedeckt sie fest, sobald sie in die Auflaufform gegeben wurden. Sofort bis zu 6 Monate einfrieren. Zum Backen lasst die Brötchen auf Raumtemperatur kommen und backt Sie dann gemäß den Rezeptanweisungen.



New York Cheesecake

Wenn der New York Cheesecake ohne etwas auskommt dann ist es Luft. Anders als bei Käsekuchen soll der Cheesecake nicht fluffig sondern richtig schön cremig sein.

Richtig gut ist der Cheesecake beim Starbucks, super cremig mit leckerem Frischkäse Geschmack, aber auch ziemlich teuer (Pumpkin Spice Latte gehört ja auch dazu und die ist bekanntlich ein Schnäppchen beim Starbucks!). Trotzdem komme ich nie, nie, nie an einem Stückchen vorbei, immer wenn ich bei Starbucks reinschaue. Sucht halt und bevor die mich Arm macht, backe ich hin und wieder selbst mal einen New York Cheesecake.

Der New York Style Cheesecake soll nach dem Backen am Besten über Nacht im Ofen bleiben, bei geschlossener Türe, damit er auskühlen kann und nicht reißt. So steht es im Rezept. Gut! Backe ich eben Abends um 22 Uhr noch einen Käsekuchen, damit der Kollege in Ruhe sein Nickerchen im Ofen machen kann. Frau ist ja flexibel und für einen glatten Cheesecake zu Allem bereit.

Am nächsten Morgen bin ich dann auch schon leicht hibbelig aufgewacht und noch im Halbschlaf zum Backofen gezombiet. Ofentüre auf und was sehen meine müden Augen? Jaaaaaa! Der Cheesecake ist glatt, wie gemalt!!!

Da gibt es doch glatt Cheesecake zum Frühstück. Hoffentlich schmeckt er so wie er aussieht, sonst lege ich mich gleich wieder hin. Gabel rein und hoffen und freuen.

Gleich der erste Bissen hat mich in den Kuchenhimmel gehoben. Wow, dieser Cheesecake schmeckt absolut großartig. Ich bin total begeistert und damit nicht alleine.

Und mein Bruder, totales Käsekuchenopfer, hat sich gleich 2 ziemlich große Stücke hintereinander gegönnt und auf den üblichen Verbesserungsvorschlag (nächstes Mal machst du noch XY mit rein, dann wirds auch lecker!) am Rezept verzichtet. Dann MUSS er richtig gut geschmeckt haben.

ZUTATEN 

Für den Boden:
  • 200 g Butterkekse
  • 100 g Butter
  • etwas weiche Butter zum Einfetten der Form
Für die Füllung:
  • 600 g Frischkäse
  • 250 g Magerquark
  • 200 g Zucker
  • 200 ml Sahne
  • 1 Ei, Größe M
  • 2 Eigelb
  • 3 EL Speisestärke
  • Saft und Abrieb 1 bis 2 Bio-Zitronen

ZUBEREITUNG 

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Butterkekse in einen Zip-Beutel geben und mit dem Fleischklopfer zerstoßen. Wer hat nimmt den Thermomix, 5 Sec. Stufe 5. Die Butter in einem Topf geben und bei kleiner Hitze zerlassen und vom Herd nehmen.
  • Den Boden der Springform (ich habe eine 26 cm Springform benutzt) mit Backpapier auslegen und den Rand der Form gut buttern. Die zerstoßenen Kekse in eine Schüssel geben und mit der zerlassenden Butter sorgfältig vermischen, dann in die Springform geben, gut verteilen und fest andrücken. Ich nehme hierfür ein Glas, das funktioniert super. Den Boden in den vorgeheizten Ofen geben und für 8-10 Minuten backen, dann auskühlen lassen.
  • Die Ofentemperatur auf 170 Grad reduzieren. Für die Füllung den Zucker mit der Stärke, dem Frischkäse und den Quark sorgfältig verrühren. Das Ei und die Eigelbe zusammen mit der Sahne zufügen und glatt rühren. Mit Zitronensaft und Abrieb abschmecken. Die fertige Creme auf den gebackenen Boden gießen und glatt streichen.
  • Den Cheesecake im Ofen für 40 Minuten backen und dann den Ofen ausschalten und den Käsekuchen für 5-6 Stunden oder über Nacht bei geschlossener Ofentür auskühlen lassen. Beten!

Cremige Kartoffelsuppe

In den letzten Tagen war definitiv nicht das richtige Wetter für eine wärmende, feine Kartoffelcremesuppe. Viel zu warm. Da habe. Ich das etwas kältere Wetter heute genutzt, um die erste Kartoffelsuppe der Saison zu kochen .

Ich mag den Herbst oder besser gesagt, die schönen Farben, die der Herbst uns schenkt. Auch das Essen im Herbst gehört absolut zu den Dingen, die diese Jahreszeit toll und schön machen. Wenn nur nicht dieses Schmuddelwetter wäre. Das kriecht mir unter die Haut und lässt mich immer ein wenig schaudern.

Aber dagegen kann ja man etwas tun. Sich warm anziehen, ein Feuer anmachen und leckeres Essen kochen, das von innen wärmt. Zum Beispiel leckere Suppen und Eintöpfe. Heimisches und hausgemachtes Essen, dass jedem noch so schlechten Tag einen schönen Moment verleiht.

Die Kartoffelcremesuppe gehört für mich auf jeden Fall dazu. Dabei schmeckt sie nicht nur toll, sie ist auch gleichzeitig unheimlich einfach zu kochen. Der Aufwand ist gering und auch die Kochzeit hält sich sehr im Rahmen.

Kartoffelcremesuppe, wie von Mama gekocht

Außerdem weckt sie Erinnerung an die Kindheit . Ich weiß noch genau, wie meine Mutter ihre einfache Kartoffelcremesuppe kochte. Meine klassische Kartoffelcremesuppe ist sehr ähnlich zu ihrer. Sie kochte vorher eine Rinderbrühe. Diesen Schritt spare ich mir und brate Schinkenwürfel an.

An meine Suppe kommen neben den Kartoffeln noch Möhren, Petersilienwurzel, Porree und Knollensellerie. Gekocht wird die Suppe mit einer Gemüsebrühe . Also absolut klassisch und dadurch auch immer lecker.

Ich kann nicht so viel über die Zubereitung erzählen, weil die eben so kinderlicht ist. Erst werden die Schinkenwürfel angeschwitzt, dann kommt das restliche Gemüse dazu und wird nach dem Anschwitzen mit Brühe aufgefüllt, bis es gar ist.

Nun wird alles püriert.

Gewürzt wird dieses schöne Süppchen mit Salz, Pfeffer und einer mutigen Prise Majoran. Das gehört unbedingt mit hinein und macht die Sache erst rund.

Die Einlage besteht bei mir natürlich auch aus Würstchen und nicht in Scheiben geschnitten sondern zum abbeißen am Stück. . Ich mische die Wurstsorten auch gerne und verwende heute für meine Suppe Cabanossi, Krakauer und Wiener Würstchen. Läuft bei mir.

Falls du meine einfache Kartoffelcremesuppe nachmachen möchtest, wünsche ich dir gutes Gelingen und natürlich einen guten Appetit.

Schau dir auch mal meine tolle Hühnersuppe mit Nudeln an.

ZUTATEN 

  • 800 g Kartoffeln , mehligkochend
  • 100 g Möhre, gewürfelt
  • 100 g Petersilienwurzel, gewürfelt
  • 100 g Porree, gewürfelt
  • 100 g Knollensellerie, gewürfelt
  • 1300 ml Gemüsebrühe
  • 2-3 EL Butter
  • 1 Majoran
  • Salz und Pfeffer
  • 4 Würstchen

ZUBEREITUNG 

  • Einen großen Topf mit passendem Deckel bei mittlerer Hitze aufsetzen, heiß werden lassen und die Butter im Topf schmelzen. Die Schinkenwürfel zufügen und 5 Minuten anschwitzen.
  • Das restliche Gemüse zufügen, salzen und 3 Minuten unter gelegentlichem Rühren anschwitzen. Die Brühe angießen, und die Suppe leicht pfeffern.Aufkochen lassen und zugedeckt 25 Minuten köcheln.
  • Das Lorbeerblatt entfernen und bei Bedarf ein wenig von dem Gemüse mit der Schöpfkelle herausnehmen, um es später als Einlage zu verwenden.Die Suppe mit dem Pürierstab fein mixen und das restliche Gemüse wieder in den Topf geben.
  • Die Sahne zufügen und einmal aufkochen lassen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und die Würstchen in die Suppe geben. 3 Minuten ziehen lassen (nicht mehr köcheln) und servieren.

Ofenlachs in Spinat-Sahnesoße

Es gibt heute mal Fisch und zwar einen meiner Lieblingsfische, den Lachs. Mit Spinat und einem lecker Sößchen und ganz einfach gekocht. Vielleicht trifft das ja auch deinen Geschmack? Ich liebe es auf jeden Fall sehr.

Ich liebe nicht nur den Geschmack und seine Konsistenz, sondern auch die vielfältigen Möglichkeiten bei der Zubereitung. Man kann ihn in der Pfanne braten , er schmeckt ganz toll vom Grill und gelingt fast immer perfekt, wenn er im Ofen gegart wird.

Bei meinem heutigen Rezept bereite ich den Lachs im Ofen zu bei 180 Grad Ober/-Unterhitze zu. Ofenlachs wird einfach wunderbar zart und schmeckt wirklich herrlich. 😀

Den Ofenlachs serviere ich mit einer sehr leckeren Sauce aus Mascarpone und Sahne. An die Sauce gebe ich angeschwitzte Schalotten, Knoblauch und Blattspinat sowie gebratene Süßkartoffelwürfel.

Ein paar Zitronenscheiben, auf die das Lachsfilet gebettet wird und einige angeröstete Cashewkerne, kommen noch dazu und dann hat man wirklich ein richtig schönes Essen auf dem Tisch stehen.

Als Beilage kannst du sehr gut Salzkartoffeln oder Reis servieren und wenn es ganz unkompliziert sein darf, dann macht sich ein Baguette auch sehr gut. Damit kann man am Ende auch die letzten Reste der cremigen Sauce aufnehmen. Das ist immer sehr wichtig!

Nun hoffe ich sehr, dass dir mein Ofenlachs mit Spinat, Zitrone und cremiger Sauce auch gut gefällt und das ich dich zum Nachkochen animieren konnte. Für diesen Fall würde ich mich wieder sehr über eine Bewertung des Rezeptes freuen und natürlich freue ich mich auch immer über deinen Kommentar zum Rezept bzw. der Rezeptidee. Dankeschön dafür. 🙂

Zutaten:

  • 3 Lachsfilet (a 150 g) oder eine Lachsseite
  • 180 g Süßkartoffel, in 1 cm Würfel gewürfelt
  •  400 g Blattspinat
  • 2 Schalotten, sehr fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, in feine Scheiben geschnitten
  • 50 g Cashewkerne
  •  1 Bio-Zitrone, in Scheiben geschnitten
  • 200 ml Sahne
  • 50 ml Mascarpone
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • Olivenöl zum Anbraten

    Zubereitung:
  • Den Backofen auf 180°C Ober/-Unterhitze vorheizen.
  • Die Cashewkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett und bei mittlerer Hitze anrösten, herausnehmen und beiseite stellen.
  • Eine große Pfanne, mit passendem Deckel bei mittlerer Hitze aufsetzen und die Schalottenwürfel in 2-3 EL Olivenöl anschwitzen, dabei leicht salzen. Die Süßkartoffelwürfel und die Knoblauchscheiben zufügen und 2 Minuten anschwitzen.
  • Den Spinat in die Pfanne geben und den Deckel der Pfanne aufsetzen. Den Spinat in sich zusammenfallen lassen und mit den Zutaten in der Pfanne vermengen. Alles mit Salz, Pfeffer und einer guten Prise Muskatnuss würzen.
  • Sahne und Mascarpone zufügen und vermengen. Die Flüssigkeit einmal aufkochen lassen und in eine Auflaufform gießen. Die Zitronenscheiben darauf verteilen.
  • Die Lachsfilets mit Salz, Pfeffer würzen und in die Auflaufform auf die Zitronen legen. Im vorgeheizten Ofen 20 Minuten garen und sofort servieren.

Erdbeer-Crepe-Rolle

Hauchdünne Creme vereinen sich mit Erdbeeren und Quark!
Ich schwöre, dem kann keiner widerstehen!!!!

Zutaten:

600 ml Milch
50 g Butter
etwas Öl
250 g Mehl
4 Eier
1 Prise Salz

250 g Quark
150 g Erdbeeren
einige Tropfen Flavor Drops Strawberry ( ich hatte die von GOT7 )

Aus den oberen Zutaten einen Crêpe Teig herstellen.
Mindestens 30 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit Erdbeeren in Scheiben schneiden. Quark mit etwas Milch und einigen Tropfen Flavor Drops verrühren.

Crepe hauchdünn ausbacken. Mit der Quarkcreme bestreichen und Erdbeeren auflegen. zusammenrollen und genießen.

Ich wünsche euch einen sonnigen Sonntag
XOXO Eure Manu

Mango – Avocadosalat

Diesen hammermässigen Salat habe ich jetzt schon so oft gemacht und endlich komme ich dazu, das Rezept für euch aufzuschreiben.

Eigentlich gehört Mozzarella in den Salat, da ich keinen hatte habe ich Münster genommen. Geht also mit jeder Sorte Käse.

  • 100 ml Orangensaft
  • 1/3 rote Chilischote, in feine Ringe geschnitten (alternativ: etwas Chilipulver)
  • 3 EL gutes Olivenöl
  • 1 EL Honig (vorzugsweise Akazienhonig)
  • 125 g Büffelmozzarella
  • 1 große reife Mango
  • 1/2 Bund Rucola
  • 30 g Pinienkerne
  • Saft von 1 Limette
  • 1 reife Avocado
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Orangensaft in einen Topf geben und auf die Hälfte einkochen lassen. Die Reduktion in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer, Chili, Olivenöl und Honig zu einer Vinaigrette verrühren.
  2. Während der Saft köchelt, den Mozzarella in 1 cm große Würfel schneiden. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und ebenso würfeln. Den Rucola gründlich waschen und trocken schleudern. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und beiseitestellen. Die Limette auspressen.
  3. Die Avocado schälen, halbieren und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch ebenfalls in 1 cm große Würfel schneiden und sofort mit dem Limettensaft beträufeln, da es sich sonst braun verfärbt. Avocado mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Zum Anrichten einen Dessertring * (8-10 cm Durchmesser) auf einen Teller setzen und zuerst eine Lage Avocado einfüllen. Darauf nacheinander Mozzarella- und Mangowürfel geben. Insgesamt etwas mehr Mango als Mozzarella und Avocado verwenden. Die Masse mit einem Löffel fest drücken und mit etwas Orangenvinaigrette beträufeln. Den Metallring abziehen und 1-3 weitere Teller auf diese Weise vorbereiten. Nun den Rucola mit der restlichen Vinaigrette in einer Schüssel anmachen und auf den Türmchen verteilen. Mit Pinienkernen bestreuen und sofort servieren.

Hinweis: Bei den mit Sternchen (*) markierten Links handelt es sich um Werbelinks. Wenn ihr etwas darüber bestellt, erhalte ich eine kleine Provision, für euch ändert sich der Preis aber natürlich nicht.

Sous Vide Rinderfilet mit Datteln und Sherry-Reduktion

Werbung/Affilate

Wenn du auf der Suche nach einem Gericht bist, das dich kulinarisch wirklich aus den Socken haut, ist dieses Rezept goldrichtig! Rinderfilet trifft auf ein Relish aus Datteln, Mandeln, Knoblauch und Koriander.
In Sherry und Rotwein eingeköchelte Zwiebeln und süße Apfelspalten vermischen sich mit den Aromen und um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen gießt du die dickflüssige Sherry-Rotwein-Reduktion über dein kleines Meisterwerk. Und ja, es ist genau so lecker, wie es klingt. Probiere es einfach aus oder überrasche jemand ganz Besonderes mit diesem fantastischen Potpourri aus Geschmäckern und Aromen.

Ich kann es als weihnachtliches Gericht sehr empfehlen, wenn Besuch oder Familie vor Tür und Tor steht. Mache einfach ein paar Portionen mehr. Kaufe das Rinderfilet, wenn möglich am Stück. Wenn es zu groß ist portioniere es notfalls auf 2 Vakuumbeutel. Nach dem Anbraten in der Pfanne schneide das Filet in Streifen und lege sie auf einen großen Teller. Gib die Schalotten, Äpfel und das Relish darüber und stelle es in die Mitte vom Tisch. Die Reduktion stellst du extra daneben. So ersparst du dir aufwendiges Anrichten, jeder kann sich nehmen wieviel er will und alle sind zufrieden.
Als Beilage eignet sich Baguette oder Herzoginkartoffeln.
Voilá!

Zutaten für 2 Portionen:
320 g Rinderfilet
2 Zwiebeln
2 Äpfel
10 Datteln oder Feigen
80 g Mandeln
1 Knoblauchzehe
Thymian
Petersilie
1/2 Zitrone
500 ml Rotwein
250 ml süßer Sherry
Salz, Pfeffer, Olivenöl

Du benötigst ein Vakumiergerät und einen Sous Vide Stick beides sind auch tolle Weihnachtsgeschenke!!

Zubereitungsschritte

  1. Wasserbad auf 50 °C vorheizen. 
  2. Filet vakuumieren, verschweißen und für 2 1/2 Stunden in das Wasserbad geben. 
  3. Datteln, Knoblauch, Mandeln grob hacken. Thymian-Blätter abziehen, mit dem Koriander fein hacken und alles zusammen mit 4 EL Olivenöl in einer Schüssel vermischen. 
  4. Äpfel schälen und in 8tel schneiden. Kerngehäuse entfernen. Zusammen mit Zitronensaft in einer Schüssel mischen. 
  5. Schalotten oder Zwiebeln schälen und mit etwas Öl auf mittlerer Hitze ca. 6 Minuten anbraten, bis sie außen eine schöne Bräunung bekommen haben. 6
  6. Apfelspalten und Zitronensaft dazu geben und 2 Minuten mitkochen lassen. Mit Sherry, Rotwein und 150 ml Wasser aufgießen und auf kleiner Hitze ca. 15 Minuten simmern lassen. 7
  7. Äpfel und Schalotten aus der Pfanne nehmen, Herd auf mittlere Hitze stellen und Sauce einkochen lassen, bis sie dickflüssig ist. 8
  8. Filet aus dem Wasserbad holen, in Öl von allen Seiten ca. 3 Minuten anbraten, bis sich außen eine krosse Kruste gebildet hat. 9
  9. Filet aufschneiden, Dattel-Mandel-Mischung und Sherry Reduktion darauf geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hat es Dir geschmeckt?
Dann freue ich mich, wenn du meinen Beitrag teilst.

Du kochst mein Rezept nach? Dann verlinke mich mit @seebymanu und dem #nikismuttikocht damit ich es nicht verpasse!

Ich wünsche euch einen schönen Abend!!

Fächerkartoffeln mit geröstetem Rosenkohl

Schnelle und einfache Mahlzeiten sind das, was wir alle an geschäftigen Wochentagen suchen.
Dieses Rezept für Rosenkohl ist ein weiterer Favorit in meiner Sammlung.

Das Rezept lässt sich schnell zubereiten und begeistert selbst die Rosenkohlkritiker

Vegetarier lassen einfach den Speck weg. Ihr werdet ihn nicht vermissen!

Am besten beginnt Ihr mit den Fächerkartoffeln.

Hierzu schält Ihr Kartoffeln und halbiert diese der Länge nach.
Nun werden auf der gewölbten Seite die Kartoffeln mehrfach eingeschnitten ( Achtung nicht durchschneiden)!!
Nun mit grobem Meersalz, Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln. Einige Butterflocken aufsetzen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.

Ca. 40 Minuten bei 220 Grad backen ( kommt auf die Größe der Kartoffeln an.

Gerösteter Rosenkohl mit Honig, Balsamico, Speck und Granatapfelkernen ist ein schneller Sattmacher, der sogar den größten Rosenkohlverschmähern schmeckt! Ihr werdet erstaunt sein, wie köstlich der Rosenkohl ist!

ZUTATEN  

  • 120 g geräucherten Speck
  • 1 kg Rosenkohl
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Balsamico
  • 1 Granatapfel

ANLEITUNGEN 

  • Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Geräucherten Speck in einer Pfanne knusprig auslassen.
    Währenddessen den Rosenkohl putzen und halbieren.
  • Backpapier auf ein Blech legen, Rosenkohl darauf verteilen, mit dem Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  • Den Rosenkohl für 15 Minuten rösten, zwischendurch wenden, damit der Rosenkohl nicht anbrennt.
  • Aus dem Ofen nehmen und mit Honig und Balsamico vermischen. Den knusprigen Speck hinzufügen und nochmal für 3 Minuten in den Ofen schieben, damit sich das köstliche Aroma entfalten kann.
  • Aus dem Ofen holen und mit den Granatapfelkernen vermischen. Sofort servieren und genießen.

Tipp zum entkernen der Granatäpfel:
halbiert diese und legt sie in eine Schüssel mit kaltem Wasser, nun könnt Ihr die Kerne leicht aus der Schale lösen ohne das Eure Küche wie nach einem Massaker aussieht.

Wenn Ihr noch nie Rosenkohl zubereitet habt, ist dies ein großartiges Rezept für den Anfang, Ihr werdet dieses Rezept lieben.
Ich hoffe, Ihr kocht es nach und lasst es mich im Kommentarfeld unten wissen!

Vielen Dank, dass ihr beim Blog vorbeischaut, ich hoffe, alle haben eine tolle Woche! Folge mir auf Instagram seebymanu

HUHN UND PILZE IN EINER SENF MARSALA SAHNESAUCE

Ich habe neulich bei Thalia gestöbert und bin bei diesem tollen Kochbuch hängengeblieben.
Nachdem ich in Eating in the MIDDLE geblättert hatte, wusste ich dieses Buch muss ich kaufen ! Ihr solltet es auch tun!!

Ich wurde nicht enttäuscht! Dies ist eines der besten Kochbücher für Rezepte mit leicht zu findenden, aber gesunden Zutaten, auf die ich gestoßen bin. Ich sage das nicht nur, ich besitze über 200 Kochbücher und dieses sticht wirklich hervor! Obwohl auf Englisch geschrieben kam sogar ich mit meinen minimalen Kenntnissen mit den Rezepten klar!

Als ich nach Hause kam, setzte ich mich sofort hin und schaute jede Seite durch und ich wollte ernsthaft fast jedes einzelne Rezept kochen! Ich entschied mich für Hühnchen und Pilze in einer Senf Marsala Sahnesauce und es war einfach und so sehr lecker!
Als nächstes plane ich, Andies Rezept für zerkleinerten Rosenkohlsalat mit Speck, Apfel und Gorgonzola zuzubereiten! Es klingt nach dem perfekten Herbstrezept!

Ich gebe zu, dass ich kein Fotograf bin, und meine Fotos werden diesem Gericht nicht gerecht, aber vertraut mir, wenn ich sage, dass ihr dies nachmachen müsst!
Es ist perfekt für eine Dinnerparty mit einem Salat und einem leichten Dessert!

Eating in the Middle

Zuerst Hähnchenbrust in einer Pfanne in Olivenöl goldbraun braten. Salzen und pfeffern

In einer zweiten Pfanne 2 grob geschnittene Zwiebeln, 1 gehackte Knoblauchzehe und geviertelte Pilze anbraten

Mit einer Flasche Marsala und 1/4 Liter Hühnerbrühe ablöschen

Reduziert die Sauce für einige Minuten, bevor ihr 1/2 Pck. Frischkäse und 2 TL Dijon-Senf hinzufügt.

Zum Schluß Petersilie darüber.

Ich hatte Reis dazu. Ein knuspriges Baguette passt auch super!!

Lasst es mich wissen, wenn ihr dieses Huhn probiert oder wenn ihr das Kochbuch bestellt! Vielen Dank, dass ihr im Blog vorbeischaut!

Dieses Rezept musst du probieren – Huhn in Mango-Kokossoße

Werbung

Ich habe nach schnellen, aber leckeren Rezepten gesucht und bin
auf dieses für Hühnchen mit Kokosnuss-Mangosauce gestoßen! Es ist das ideale Rezept für eine schnelle Mahlzeit unter der Woche, da die Vorbereitungszeit nicht mehr als dreißig Minuten beträgt und die Reste so köstlich sind, dass ihr es am nächsten Tag zum Mittagessen machen könnt !
Ich verspreche, Ihr werdet dieses Rezept LIEBEN!
Ich konnte keine reife Mango finden, also kaufte ich Mango bereits zerschnitten in der Dose dadurch wurde die Vorbereitungszeit noch schneller. Ich hatte die Gewürze bereits zu Hause, so dass mein Einkauf auch schnell war.

Ich erwarte, dass jeder dieses großartige Rezept für das Abendessen heute Abend macht!

IMG_0047

Jede asiatische scharfe Sauce wird für dieses Rezept funktionieren, aber diese Hot Chili Soße von Naturata eignet sich besonders. Wer es nicht ganz so scharf mag greift lieber zur Sweet Chili Soße

Zutaten:

2 Hähnchenbrustfilets
je eine Paprika rot und gelb
Öl

Für die Soße

1 Dose Kokosnussmilch
1 Dose Mango
1 Flasche Chili Soße nach Wahl
Salz, Paprika, Chili, etwas braunen Zucker

Die Zutaten für die Soße in einen Mixer geben und gut pürieren.

Hähnchen und Paprika würfeln, in Öl anbraten. Soße darübergeben und kurz durchköcheln.

Dazu schmeckt Basmatireis!

DSC_0067

Bitte lasst mich wissen, wenn ihr dieses Rezept macht und wenn ihr mehr Beiträge wie diesen sehen möchtet ! Ich schätze Euer Feedback sehr! Folgt mir auch auf Instagram

@seebymanu

Dieser Beitrag enthält Affilate Links