Nussbrot

Ich backe in letzter Zeit immer öfter unser Brot selbst. Erstens schmeckt frisches Brot
einfach göttlich und zweitens weiß ich dann genau, was alles da
drin ist.

Zuerst jedoch das Grundrezept, welches ihr nach Lust und Laune variieren könnt:

Grundrezept

450ml lauwarmes Wasser
1 Würfel frische Hefe
500g Mehl
2 TL Salz
2 EL Essig
150g Kerne, Nüsse, etc.

Zubereitung

Die frische Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen. Die restlichen
Zutaten zufügen und alles mit einem Kochlöffel verrühren. Den Teig
in eine gefettete und bemehlte Kastenform geben und mit einem
Küchenmesser der Länge nach leicht einritzen. Eine kleine Schale
oder Auflaufform mit Wasser füllen und auf den Boden des Backofens
stellen. Dadurch wird das Brot saftiger. Das Brot auf
mittlerer Schiene in den kalten! Backofen geben und bei 200°C (Ober-
und Unterhitze) etwa 60 Minuten backen.

 Es ist wirklich einfach und somit auch für Brotbackanfänger perfekt! Der eigenen Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt, variiert mit den Nüssen oder gebt Haferflocken, Sonnenblumenkerne , Mohn etc. hinzu. So hat man innerhalb kürzerster Zeit dieses frische Brot zu Hause .

Ich hoffe, dass ich euch mit diesem Rezept dazu animieren konnte, auch mal selber Brot zu backen.

XOXO Eure Manu

Teriyaki Lachs

Dieser Beitrag enthält Affilate Links

Teriyaki Lachs mit Brokkoli und Soba-Nudeln hat alles: süße und herzhafte hausgemachte Teriyaki-Sauce, zarte Lachsstücke, knusprigen Brokkoli und leckere Soba-Nudeln. Dieses erstaunliche Abendessen kann in weniger als einer Stunde zubereitet, gekocht und auf dem Tisch sein!
Die hausgemachte Teriyaki-Sauce ist süß, herzhaft und es ist unmöglich, sie nicht zu lieben.

HAUSGEMACHTE TERIYAKI-SAUCE

Reden wir über hausgemachte Teriyaki-Sauce. Ihr könnt mehr Zeit damit verbringen, eine Sauce aus den etwa einem Dutzend Variationen im Regal des Lebensmittelgeschäfts auszuwählen, als die Zeit, die es tatsächlich braucht, um Teriyaki-Sauce von Grund auf neu herzustellen. Sie besteht nicht nur aus nur wenigen einfachen Zutaten, sondern es dauert auch weniger als eine Minute, um sie zusammenzurühren oder in einem Glas zu mischen. Die einzige Zutat, die ihr vielleicht nicht habt, ist Mirin, ein japanischer Süßwein, der zum Kochen verwendet wird. Wenn ihr Schwierigkeiten habt, Mirin zu finden, oder wenn ihr keine zu Hause habt, probiert mein Rezept ohne, es ist genauso lecker!

Sie eignet sich hervorragend zum Überziehen der Soba-Nudeln, des reichhaltigen Lachses und des zarten Brokkoli.

WAS SIND SOBA-NUDELN UND WIE SOLLTE MAN SIE KOCHEN?

Soba-Nudeln sind dünne japanische Buchweizennudeln mit einem leicht nussigen Geschmack. Soba-Nudeln kochen am besten, wenn eine gute Menge Wasser im Topf ist. Das zusätzliche Wasser ermöglicht es den Nudeln, sich zu bewegen, damit sie nicht zusammenhalten.

SIND SOBA-NUDELN GLUTENFREI?

Viele Marken sind glutenfrei, aber einige Soba-Nudeln enthalten Vollkornmehl, um sie haltbar zu halten.

ZUTATEN

  • Lachs – Der milde, reichhaltige Geschmack des Lachses überwältigt nicht die süße und herzhafte Teriyaki-Sauce und lässt dieses Gericht leicht und dennoch herzhaft schmecken.
  • Brokkoliröschen – Schnell kochende Brokkoliröschen verleihen der Pfanne eine knusprige Textur.
  • Soba-Nudeln – Ich liebe den herzhaften Geschmack von Soba-Nudeln hier, aber die Pfanne könnte genauso gut mit Reis oder einem anderen Getreide serviert werden.
  • Wasser – Macht die Soße etwas flüssiger , so dass es viel zu Löffeln über Nudeln gibt
  • Sojasauce – Ich teste alle meine Rezepte mit natriumarmer Sojasauce. Es erleichtert die Kontrolle des Salzgehalts. Wenn ihr normale Sojasauce verwendet, reduziert sie auf 3 Esslöffel.
  • Hellbrauner Zucker – Fügt die klassische Teriyaki-Süße hinzu, die wir alle lieben!
  • Maisstärke – Eine einfache Möglichkeit, Teriyaki-Sauce zu verdicken, ist das Hinzufügen von Maisstärke.
  • Mirin – Ein süßer, leicht würziger japanischer Kochwein, der, wenn er mit Sojasauce gemischt wird, die Sauce wirklich authentisch schmecken läßt und ihr eine Geschmackstiefe verleiht.
  • Reisessig – Die Säure verleiht der Teriyaki-Sauce einen perfekt ausgewogenen Geschmack.
  • Frischer Knoblauch und Ingwer – Das Kochen von frischem, duftendem Knoblauch zusammen mit würzigem, aber süßem Ingwer fügt so viel Geschmack hinzu. Vergesst diese Zutat nicht!
  • Speiseöl – Haltet euch bei diesem schnell kochenden Rezept mit hoher Hitze von Olivenöl fern. Geht stattdessen auf ein Speiseöl wie Avocado, Traubenkern oder Pflanzenöl.
  • Sesamsamen, zum Servieren (optional) – Bietet nur ein wenig zusätzlichen Crunch oben drauf!

MÖGLICHE VARIATIONEN

  • Fügt mehr Gemüse hinzu – Gemüse fügt sich nahtlos in Teriyakigerichte ein. Probiert Erbsen, geschnittene Karotten, Paprika oder Zwiebeln für eine bunte (und gesunde) Pfanne.
  • Verwende einen natürlichen Süßstoff – Wenn ihr einen natürlichen, unverarbeiteten Süßstoff bevorzugt, ersetzt den braunen Zucker durch Honig oder Agave.
  • Probiert verschiedene Proteine aus – Teriyaki-pfannen sind so einfach anzupassen. Probiert Huhn, Rindfleisch oder Tofu, nachdem ihr Lachs probiert habt.

Zutaten:

Teriyaki-Sauce:

  • 1⁄2 Tasse Wasser
  • 1⁄4 Tasse Sojasauce (siehe Hinweis)
  • 3 Esslöffel hellbrauner Zucker
  • 1 Esslöffel Maisstärke
  • 1 Esslöffel Mirin (siehe Hinweis)
  • 1 Teelöffel Reisessig
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Teelöffel geriebener frischer Ingwer

Lachs:

  • Soba-Nudeln, zum Servieren (optional – subgekochten Reis)
  • 1 Pfund Lachs, mundgerechte Würfel (siehe Hinweis)
  • 4 Esslöffel Speiseöl,  (siehe Hinweis)
  • Brokkoliröschen
  • 2 Esslöffel Wasser
  • Sesamsamen, zum Servieren (optional)

Zubereitung:

  • Alle Zutaten für die Teriyaki-Sauce verquirlen, bis sie gleichmäßig vermischt sind. Alternativ könnt ihr alles in einem Glas mit einem eng anliegenden Deckel mischen und gut schütteln. (Hinweis: besonders gut verquirlen oder schütteln, um Maisstärkeklumpen zu beseitigen.)
  • Kocht Soba-Nudeln (oder Reis) gemäß den Anweisungen auf die Verpackung.
  • Die Lachswürfel mit Papiertüchern trocken tupfen und dann leicht mit Salz und Pfeffer würzen. Beiseite legen. (Hinweis: Es ist eine gute Idee, den Lachs ein paar Minuten vorher aus dem Kühlschrank zu nehmen . Sehr kalter Fisch neigt dazu, mehr an der Pfanne zu kleben als weniger kalter Fisch.
  • Erhitzt eine große Antihaftpfanne oder einen Wok bei mittlerer Hitze.
  • Fügt 2 Esslöffel Speiseöl in die Pfanne und dann Brokkoliröschen. Brokkoliröschen unter gelegentlichem Rühren kochen, bis sie braun werden, etwa 5 Minuten.
  • Gießt Wasser über den Brokkoli und bedeckt die Pfanne mit einem Deckel. Kocht ihn bis er zart, aber noch knusprig ist, 3 bis 4 Minuten.
  • Nehmt die Brokkoliröschen aus der Pfanne und stellt sie warm.
  • Jetzt kommt der Lachs in die Pfanne und wird von allen Seiten gut angebraten. Salzen und pfeffern.
  • Sauce über Lachs gießen und zum Kochen bringen. 1 Minute köcheln lassen, bis die Sauce eindickt und den Lachs bedeckt.
  • Brokkoli in die Pfanne geben und alles vorsichtig mischen.
  • Über Nudeln mit Sesamsamen oben drauf servieren.

Notizen

Sojasauce – Ich teste meine Rezepte mit natriumarmer Sojasauce ( Wenn ihr normale Sojasauce verwendet, reduziert die Menge, die ihr in diesem Rezept verwendet, auf 3 Esslöffel.

Mirin – Dies ist ein süßer japanischer Kochwein. Überspringt sie einfach wenn ihr keine im Haus habt. Wenn ihr es etwas süßer möchtet, fügt einfach eine kleine Menge mehr braunen Zucker hinzu.

Lachs – Um es einfach zu machen, den Lachs zu würfeln, kauft portionierte Lachsfilets ohne Haut.

Speiseöl – Verwendet jedes Kochöl mit hoher Hitze und einem neutralen Geschmack. Meine Favoriten sind Avocado, Traubenkerne oder Pflanzenöl.

Brokkoli – Kocht ihn in Salzwasser vor und beendet es in der Pfanne.

WEITERE REZEPTE MIT LACHS:

Ofenlachs in Spinat-Sahnesoße

Teriyaki Lachs

Scampi-Lachsspieße vom Grill

Gegrillter Lachs mit Spargel

Hühner-Kidneybohnentopf

Schnappt euch eine Pfanne und ein paar Lebensmittel aus der Speisekammer, um diesen Hühner-Kindneybohnentopf herzustellen, der mit einer Tomatenbasis, duftendem Kreuzkümmel und einer guten Dosis Zitronensaft großartig ist. Der Geschmack verbessert sich mit der Zeit, also macht eine große Menge und genießt es die ganze Woche.

Das neue Frühling ist da, was bedeutet, dass es Zeit für all die gemütlichen, schnellen Abendessen ist, und dieses verdient es, ganz oben auf der Liste zu stehen. 

Lasst uns also über die Zutaten für diesen würzigen Topf sprechen.

ZUTATEN

  • Hähnchenschenkel – Hähnchenschenkel ohne Knochen, ohne Haut bleiben zart und saftig, während sie kochen. Hühnerbrust wird gut funktionieren (obwohl sie nicht ganz so zart bleibt), aber achtet darauf, die Kochzeit anzupassen, um sicherzustellen, dass sie richtig durch gekocht werden.
  • Kidneybohnen – Diese zusammen mit dem Huhn machen dies zu einer herzhaften, Mahlzeit.
  • Geröstete rote Paprika – ich habe immer ein Glas geröstete rote Paprika in meiner Speisekammer. Vorgeröstet bedeutet, dass sie immer einsatzbereit sind und in kurzer Zeit einen konzentrierten Geschmack bieten.
  • Schalotten – Lasst diese nicht weg. Sie werden in all den würzigen gebräunten Stücken gebraten, die vom Anbraten des Huhns übrig geblieben sind, so dass sie Tonnen von Geschmack hinzufügen.
  • Gemahlener Kreuzkümmel, Paprika, Zimt, rote Paprikaflocken, Lorbeerblätter – Speisekammergewürze, um Geschmack aufzubauen. Fühlt euch frei, den Kreuzkümmel wegzulassen, wenn ihr das Gewürz nicht mögt. Gleiches gilt für die Paprikaflocken. Und dieser Zimt? Ich weiß, es scheint seltsam zu sein, aber alles, was es braucht, ist eine Prise (es sollte subtil sein), aber dem Eintopf einen subtilen, duftenden Geschmack verleiht.
  • Tomatenmark – Dies verdickt die Basis des Eintopfs.
  • Gewürfelte Tomaten – Ich liebe den rauchigen Geschmack von feuergerösteten Tomaten hier, aber normale gewürfelte Tomaten sind auch ok.
  • Hühnerbrühe oder Wasser – Hühnerbrühe verleiht dem Eintopf Tiefe. Es geht auch mit einfachem Wasser dann ist der Geschmack nicht ganz so intensiv..
  • Zitronensaft – Spart nicht am Zitronensaft. Der helle, herbe Zitrusgeschmack am Ende gleicht das gemütliche Gefühl dieses Gerichts wirklich aus.

MAKE-AHEAD

Der Topf ist eine großartige Make-Ahead-Mahlzeit. Oder macht eine große Menge und serviert sie die ganze Woche zum Mittagessen. Die Gewürze und Aromen entwickeln sich weiter, während der Eintopf im Kühlschrank ruht, und ihr werdet es ein paar Tage nach dem Kochen noch mehr lieben.

FRIERT ES EIN

Er ist eine großartige Gefriermahlzeit. Macht den Topf wie beschrieben und lasst ihn dann vollständig abkühlen, bevor ihr ihn in einem luftdichten Behälter einfriert. Erhitzen und innerhalb von 3 Monaten servieren, um beste Ergebnisse zu erzielen.

MÖGLICHE VARIATIONEN

  • Macht es vegetarisch – Lasst das Huhn weg und macht einfach diesen Eintopf mit den Kidneybohnen oder Kichererbsen.
  • Gemüse hinzufügen – Gewürfelte Zucchini oder Süßkartoffeln würden sich hier gut mischen, wenn ihr den Gemüsegehalt in der Mahlzeit erhöhen möchtet. Ihr könnt sie direkt zusammen mit den Schalotten anbraten.

Mehr Eintopfmahlzeiten:

Bauerntopf

Ungarische Gulaschsuppe

Lieblingswerkzeuge

Le Creuset Bräter

Zutaten:

  • 1 Pfund hautlose, entbeinte Hähnchenschenkel
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • 4 Esslöffel Olivenöl,
  • 1⁄4 Tasse fein gewürfelte Schalotten
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 Teelöffel Paprika
    1⁄2 Teelöffel rote Paprikaflocken
  • 1 Prise gemahlener Zimt
  • 1 Dose gewürfelte Tomaten, vorzugsweise feuergeröstet
  • 1 1⁄2 Tassen Hühnerbrühe oder Wasser
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1  Dose Kidneybohnen, abgetropft und gespült
  • 1⁄2 Tasse geröstete rote Paprika aus einem Glas, abgetropft und gehackt
  • 1 Esslöffel frischer Zitronensaft

Zum Servieren:

  • Gehackte Flachblättige Petersilie
  • Einfacher oder griechischer Joghurt, zum Servieren
  • Geröstetes Pita-Brot, gekochter Reis oder gekochter Couscous zum Servieren
  • 1 Zitrone, in Keile geschnitten

Zubereitung

  • Hähnchenschenkel auf beiden Seiten mit etwas Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Beiseite legen.
  • Erhitzt einen großen Topf bei mittlerer Hitze. Fügt 2 Esslöffel Olivenöl hinzu. Wenn das Öl zu schimmern beginnt, fügt das Huhn hinzu und bratet es auf beiden Seiten an, bis es goldbraun ist, insgesamt 8 bis 10 Minuten. Huhn auf einen Teller geben.
  • In den erhitzten Topf die restlichen 2 Esslöffel Olivenöl und dann Schalotten hinzufügen. Schalotten kochen, bis sie weich und duftend sind, 2 bis 3 Minuten.
  • Fügt Tomatenmark, Kreuzkümmel, Paprika, rote Paprikaflocken und Zimt hinzu.
  • Fügen Sie Huhn wieder in die Pfanne (zusammen mit allen ausgetretenen Säften) und dann gewürfelte Tomaten (einschließlich Flüssigkeit), Hühnerbrühe und Lorbeerblätter. Löst die angebratenen Bestandteile vom Boden.
  • Eintopf zum Kochen bringen. Reduziert auf niedrige Hitze. Kochen, unbedeckt, gelegentlich umrühren, bis das Huhn durchgegart und zart ist, etwa 20 Minuten. (Reduziert die Temperatur nach Bedarf, um einen niedrigen Simmer aufrechtzuerhalten; wenn es zu kräftig kocht, kann das Huhn zäh werden.)
  • Huhn auf ein Schneidebrett geben und zerkleinern oder hacken.
  • Bringt das zerkleinertes Huhn mit Kidneybohnen und roter Paprika in den Topf zurück. Kocht alles für weitere 5 Minuten zusammen, um die Kidneybohnen zu erhitzen und die Aromen zusammenkommen zu lassen.
  • Zitronensaft einrühren. Probiert den Eintopf und würzt ihn bei Bedarf mit etwas Salz und Pfeffer.
  • Entsorgt die Lorbeerblätter.
  • Serviert den Eintopf über geröstetem Brot, gekochtem Reis oder Couscous mit Petersilie und Joghurt oben drauf und zusätzlichen Zitronenkeilen zum Überdrücken.

Rhabarberdessert mit Orangensauce

Ein Dessert muss her! Nachdem sich in meiner Dessert-Kategorie bisher ein einsames Rezepte befindet , gibt es heute endlich mal Futter für diese Rubrik. Und für mich gleich eine Premiere, mein erstes selbstgemachtes Rhabarber Dessert!

 Ich kannte Rhabarberdessert bisher nur als verkochtes Kompott und fand es gelinde gesagt schrecklich!

Zubereitung • Rhabarber in Orangensauce •

Die Zubereitung ist total easy und schnell gemacht! Der Rhabarber wird geschält und dann in ca. 5 cm große Stücke geschnitten. Die Schale einer Orange reiben und den Saft auspressen. Die Vanilleschoten aufschlitzen und das Mark herauskratzen.

Den Ofen auf 150 Grad vorheizen und die Rhabarberstücke flach in eine Auflaufform geben. Das Vanillemark, den Zucker sowie die Orangenschale über die Stücke verteilen und die Vanilleschoten drauflegen. Die Stücke mit dem Orangensaft begießen und im heißen Ofen für ca. 15-20 Minuten backen.

Rezept Zutaten für 4 Portionen • Zubereitungszeit ca. 10 Minuten

  • 500 g Rhabarber
  • 1 unbehandelte Orange
  • 2 Vanilleschoten
  • 5 EL brauner Zucker

Hier ist mein jetzt nicht mehr einziges Dessertrezept: Affogato

Gebratener Blumenkohl mit warmer Schalotten-Vinaigrette

Am Esstisch ist immer Platz für eine gebratene Gemüsebeilage, aber manchmal möchte man eine, die sich ein wenig besonders anfühlt. Gebratener Blumenkohl mit warmer Schalotten-Vinaigrette ist dafür da. Zarter, gerösteter Blumenkohl in einer herben und würzigen warmen Vinaigrette für eine Beilage, bei der ihr nicht aufhören könnt zu essen.

Ich liebe einen guten gerösteten Blumenkohl , aber diese Zubereitung , die ich mir aus einer Laune heraus ausgedacht habe, ist zu meinem absoluten Favoriten geworden. Die Blumenkohlröschen werden im Ofen nussig und zart, aber es ist die Vinaigrette, die diese wirklich zum Strahlen bringt. Die Vinaigrette wird in der Mikrowelle erwärmt, so dass die Schalotten ein bisschen zart und süß werden und das ganze Gericht schön warm bleibt, bis es den Esstisch erreicht.

Das hier ist so einfach! Das braucht Ihr!

ZUTATEN

  • Blumenkohl – Kauft einen ganzen Kopf und teilt ihn in Röschen.
  • Olivenöl und Apfelessig – Diese sind die Basis der Vinaigrette. Während jedes Speiseöl funktioniert, passt der natürlich nussige Geschmack von Olivenöl so gut zu Blumenkohl.
  • Schalotten – Schalotten sind von Natur aus süßer als Knoblauch oder Zwiebeln und verleihen der Vinaigrette einen großartigen herben Geschmack. Würfelt sie, damit ihr ein bisschen in jeden Bissen Blumenkohl bekommt.
  • Dijon Senf und Honig – Würziger Biss + natürliche Süße.
  • Knoblauchpulver und Salz – Gewürz für die Vinaigrette.

WIE LANGE DAUERT ES, BLUMENKOHL ZU BRATEN?

Für zarten Blumenkohl Röschen bei 220°C für 25 bis 30 Minuten braten und die Röschen mit einem Spatel nach der halben Zeit umdrehen. Denkt daran, dass die Größe der Röschen die Kochzeit beeinflusst. Größere Röschen mit mehr intaktem stabilen Stiel brauchen länger, um zart zu werden. Vergesst nicht, vor dem Kochen mit etwas Salz zu würzen!

Mehr Gemüsebeilagen:

Gemüse in Zitronen-Kapern-Vinaigrette

Zutaten:
1 Blumenkohl

3 Esslöffel Olivenöl

1⁄2 Teelöffel Salz

1⁄4 Teelöffel Knoblauchpulver

2 Esslöffel Schalotten, gewürfelt

2 Esslöffel Apfelessig

1 Teelöffel Dijon Senf

1⁄2 Teelöffel Honig

Zubereitung:

  • Ofen auf 220°C vorheizen.
  • Blumenkohlröschen mit 2 Esslöffel Olivenöl, Salz und Knoblauchpulver mischen. Verteilt sie auf einem Backblech (achtet darauf, dass zwischen den Röschen viel Platz ist, damit sie braun werden).
  • Blumenkohl braten, ohne umzudrehen, bis er fast zart ist, 15 Minuten.
  • Nehmt den Blumenkohl aus dem Ofen und verwendet einen flachen Spatel, um den Blumenkohl vorsichtig umzudrehen.
  • Blumenkohl in den Ofen zurückbringen und 10 bis 15 Minuten in den Ofen geben, bis er sehr zart und golden ist (die Kochzeit variiert je nach Größe der Röschen leicht).
  • Wenn der Blumenkohl fast fertig ist, Schalotten, 1 Esslöffel Olivenöl, Essig, Senf und Honig mischen. In der Mikrowelle erwärmen, bis es sprudelt, etwa 30 Sekunden.
  • Wenn der Blumenkohl geröstet ist, vorsichtig mit warmer Vinaigrette mischen. Sofort servieren.

Zitroniger Käsekuchen

Kaum zu glauben, wie schnell eine Woche vergeht.

Momentan mag ich es, für das Wochenende einen Kuchen zu backen.
Gestern war dieser zitronige Käsekuchen auf meinem Plan und was soll ich sagen… er war göttlich.

Es lohnt sich auf jeden Fall den mal zu probieren!!!

 Zutaten

Boden:
175g Butter
250g Mehl
90g brauner Zucker
1 Prise Salz

Cheesecake-Schicht:
185g Frischkäse
90g Zucker
1 Ei
1 EL Zitronensaft
1 TL Vanilleextrakt
2 Eiweiß

Zitronenschicht:
4 Eier
300g Zucker ( wer es lieber etwas säuerlich mag nimmt weniger)
150ml Zitronensaft
45g Mehl

Zubereitung

Backofen auf 175°C (Ober- und
Unterhitze) vorheizen. Springform (26cm) mit Backpapier auslegen.
Butter in weichen Stücken in eine Schüssel geben und die restlichen Zutaten
für den Boden zufügen. Alles mit dem Knethaken der Küchenmaschine
vermischen und mit der Hand weiter zu Streuseln verarbeiten. Diese auf dem
Boden verteilen und fest andrücken. Etwa 15 – 20 Minuten backen.

Für die Cheesecake-Schicht den
Frischkäse cremig rühren. Eier, Zucker, Zitronensaft und
Vanilleextrakt zufügen und gut verrühren. Eiweiß in einer zweiten
Schüssel steif schlagen und vorsichtig unter den Frischkäse heben.
Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und die Masse vorsichtig darauf
verteilen. Weiter 15 Minuten backen.

In der Zeit Eier und Zucker für die
Zitronenschicht schaumig rühren. Zitronensaft und Mehl
untermischen, bis eine glatte Masse entsteht. Diese auf dem Kuchen
verteilen und weitere 25 – 30 Minuten backen.

Nach dem Backen noch etwas im Backofen
abkühlen lassen. Danach mit einem Messer vorsichtig den Rand von der
Form lösen und vollständig auskühlen lassen.

Grüne Bohnensuppe alla Mama

Ein leckeres Essen hat seine ganz eigene Zauberkraft. Es weckt Emotionen und schickt den Geist auf Reisen, oft in längst vergessene Zeiten. Man isst etwas und plötzlich flackert eine Erinnerung hoch, man spürt diesen Geschmack und fühlt etwas, dass man vor vielen Jahren schon so gefühlt hat. Und dann plötzlich ist man wieder Kind und sitzt in Gedanken mit Mama, Papa und den zwei Brüdern am Tisch, hört die Stimmen, das Lachen und hat fast das Gefühl, eine Zeitreise zu machen.

Es gibt viele Gerichte aus meiner Kindheit, die diese Gefühle und Erinnerungen bei mir auslösen. Diese Bohnensuppe gehört dazu. Eine Suppe, die heute vielleicht gar nicht mehr so gekocht wird , aber die in meiner Kindheit regelmäßig zubereitet wurde.

Hausmannskost in Suppenform

Diese Suppe kam bei uns besonders oft im Sommer auf den Tisch. Meine Mutter holte frische grüne Bohnen aus dem Garten und saß mit meiner Oma auf der Hollywoodschaukel und schnippelte Bohnen. Mein Bruder liebt sie bis heute und auch ich fand sie immer großartig, was längst nicht für alle Suppen galt. Bei der Graupensuppe nahm ich gern Reißaus.

Ich erinnere mich noch gut daran, dass meine Mutter die Suppe immer mit Kassler machte.

Meine Bohnensuppe wird mit Speck zubereitet, der richtig schön knusprig ausgebraten wird und dann in die Suppe kommt, um sein salziges, rauchiges Aroma an die Brühe abzugeben. Das ist einfach lecker und passt sehr gut zu dieser schönen Suppe.

Was auch unbedingt mit hinein gehört ist Bohnenkraut. Ohne Bohnenkraut fehlt der Suppe der letzte Kick. Wenn ich kein frisches Bohnenkraut bekommen kann, dann nehme ich getrocknetes.

Ohne Bohnenkraut koche ich keine Bohnensuppe. Manche Dinge gehören eben zusammen.

Bei den Kartoffeln, die als Einlage in der Suppe landen, nehme ich eine vorwiegend festkochende Sorte. Mehlig kochenden Kartoffeln zerfallen schnell in der Suppe und festkochenden Sorten bleiben häufig einen Tick zu fest.

Ich würde mir wünschen, dass du diese Suppe aus meine Kindheit mal probierst, falls du sie noch nicht kennen solltest. Vielleicht kennst du sie ja auch schon, dann fühle dich heute mal an dieses fantastische Süppchen erinnert. Es wird bei dir bestimmt auch mal wieder Zeit für einen Teller Bohnensuppe 🙂

Falls du eine Leidenschaft für leckere Suppen hast, dann probiere mal meine Hühnersuppe mit Nudeln

Zutaten:

  • 600 g grüne Bohnen
  • 500 g Kartoffeln, überwiegend festkochend
  • 2 Möhren, in 1 cm Stücke gewürfelt
  • 1 Zwiebel, mittelgroß
  • 125 g durchwachsenen geräucherten Speck, gewürfelt
  • 3 EL Olivenöl
  • 20 g Butter
     1 EL Mehl
  • 1,5 l Hühnerfond oder Gemüsebrühe
  • 10 Stiele Bohnenkraut
  • 4 Stiele glatte Petersilie, fein gehackt
  •  Salz und schwarzer Pfeffer

Anleitung

  • Die Bohnen putzen und in ca. 2,5 cm lange Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und in 2 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebel fein würfeln. Bei der Hälfte des Bohnenkrauts die Blättchen zupfen und hacken.
  • Einen großen Topf bei mittlerer Hitze heiß werden lassen und die Butter sowie 2 EL Öl in den Topf geben. Die Zwiebeln zufügen und 5 Minuten unter Rühren anschwitzen.Die Bohnen, Möhren und die Kartoffeln in den Topf geben und weitere 5 Minuten anschwitzen, dann das Mehl darüber verteilen und weitere 2 Minuten unter Rühren anschwitzen.
  • Die Brühe / Fond angießen und die Bohnenkrautstiele zufügen. Aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und 20 Minuten zugedeckt bei milder Hitze köcheln lassen. 
  • In der Zwischenzeit den Speck in einer Pfanne bei mittlerer Hitze langsam knusprig auslassen. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Nach Ende der Kochzeit die Bohnenkrautstiele entfernen. Den Speck sowie die gehackte Petersilie und das gehackte Bohnenkraut in die Suppe geben und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gefällt dir dieses Rezept? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar oder deine Bewertung. Vielen Dank dafür.

Thailändische Hackbällchen in Kokoscurry

Fleischbällchen mag ich unheimlich gern, diese Variante im thailändischen Stil verwendet zarte, würzige Fleischbällchen. Das reichhaltige Curry liegt irgendwo zwischen Suppe und Eintopf, perfekt zum Servieren über Reis mit gerösteten Erdnüssen, Limettensaft und frischen Kräutern.

Vielleicht habt ihr es bemerkt, ich bin auf einem echten Fleischbällchen-Kick. Sie sind so einfach herzustellen und einzufrieren.

Wenn ihr Fleischbällchen und thailändische Currys genauso liebt wie ich, werdet ihr das heutige Gericht lieben!

Egal, ob ihr das heutige Gericht zubereitet oder andere Rezepte esst/ kocht, ich würde sie gerne sehen! Markiert mich auf Social @see_bymanu_keine_ist_wie_ich und verwendet #seebymanukocht

WIE MAN THAILÄNDISCHES FLEISCHBÄLLCHEN-CURRY MACHT

  1. Mach die Fleischbällchen. Dies sind super einfache Hackfleischbällchen mit Paniermehl und gehackter Zwiebel, um die Fleischbällchen beim Kochen feucht zu halten, und Fischsauce für einen authentischen thailändischen Geschmack.
  2. Mach das Curry. Ein ziemlich klassisches rotes Curry ist die Basis für die Suppe. Wie die meisten meiner thailändischen Currys, macht ihr es, indem ihr eine kleine Menge Kokosmilch köcheln lasst, bis es bricht und natürliches Öl freisetzt. Rote Currypaste einrühren, Brühe und Rest Kokosmilch hinzufügen und dann die Fleischbällchen in den Flüssigkeiten köcheln lassen, bis sie weich sind.
  3. Geschmack und Jahreszeit. Noch mehr als bei gewöhnlichen Rezepten ist es wichtig, das Curry zu probieren und anzupassen. Im Laden gekaufte Currypaste kann in Gewürzen und Geschmack stark variieren, also probiert das fertiges Gericht und fügt mehr der Aromen hinzu, die ihr mögt – mehr Fischsauce für herzhaften Geschmack, mehr Zucker für Süße, mehr Limettensaft für herben Geschmack und definitiv etwas mehr Currypaste, wenn ihr es scharf mögt.

Variationen:

Mischt das Gemüse – Currys

  • Wechselt das Gemüse. Curry ist eine perfekte Mahlzeit, um jedes Gemüse zu verwenden, das ihr mögt (oder aufbrauchen möchtet). Rote Paprika ist hier großartig, aber Brokkoli, Blumenkohl, Kürbis, Süßkartoffeln, grüne Bohnen … fast jedes Gemüse wird funktionieren.
  • Low Carb Option -Lasst den Reis weg oder verwendet Blumenkohlreis.

Zutaten

Thailändische Fleischbällchen:

  • 1⁄3 Tasse Semmelbrösel
  • 3 Esslöffel Kokosmilch
  • 2 Esslöffel gehackte weiße Zwiebel
  • 2 Teelöffel Fischsauce (kann man durch Sojasauce ersetzen)
  • 1⁄2 Teelöffel  Salz
  • 1⁄2 Teelöffel Koriander oder Petersilie
  • 1⁄2 Teelöffel gemahlener Ingwer
  • 1⁄2 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1⁄4 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 1 Pfund Hackfleisch

Kokos-Curry:

  • 1 1⁄2 Tasse Kokosmilch, geteilt
    1 Esslöffel rote Curry Paste 
  • 2 Tassen Hühnerbrühe
  • 1⁄2 rote Paprika, gewürfelt
  • 1 Esslöffel Fischsauce (kann durch Sojasauce ersetzt werden)
  • 2 Teelöffel brauner Zucker
  • 1 Esslöffel Limettensaft
  • Jasminreis oder Kokosreis, zum Servieren
  • 1⁄2 Tasse geröstete, gesalzene Erdnüsse, zum Topping
  • Koriander- oder Thai-Basilikumblätter (optional)

Anweisungen

  • Mischt Hackfleisch , Milch, Zwiebel, Fischsauce, Salz, gemahlenen Koriander, gemahlenen Ingwer, Knoblauchpulver und schwarzen Pfeffer in einer großen Rührschüssel mit dem Hackfleisch. Formt die Masse zu Fleischbällchen mit einem Durchmesser von etwa 1,5cm (diese sollten ziemlich klein sein; wenn die Mischung an den Händen klebt, befeuchtet Sie mit einer kleinen Menge Öl oder Wasser).
  • Erhitzt einen Wok oder eine Bratpfanne bei mittlerer Hitze. Fügt 1⁄2 Tasse Kokosmilch (wenn ihr Kokosmilch in Dosen verwendet, die sich getrennt hat, verwendet den oberen, dickeren Teil der Milch) . Kokosmilch köcheln lassen, ständig umrühren, bis sie sich um die Hälfte reduziert hat und ihr sehen könnt, wie sich Öl von der Milch trennt, 5 bis 6 Minuten. (Hinweis: Dieser Schritt zum „Brechen“ der Kokosmilch ist Teil des traditionellen Prozesses, aber macht euch keine Sorgen, wenn eure Kokosmilch nach dieser ersten Kochzeit keine Anzeichen einer Trennung zeigt – fahrt einfach mit dem Rezept fort.)
  • Currypaste hinzufügen und anbraten, bis sie duftend ist, 2 bis 3 Minuten.
  • Fügt Fleischbällchen in die Pfanne und gießt dann Hühnerbrühe und die restlichen 1 Tasse Kokosmilch darüber.
  • Wenn die Flüssigkeiten zu köcheln beginnen, rührt Paprika, Fischsauce und braunen Zucker ein.
  • Curry vorsichtig köcheln lassen, gelegentlich umrühren, bis die Fleischbällchen durchgegart sind, 10 bis 15 Minuten.
  • Curry vom Herd nehmen und Limettensaft einrühren. Schmeckt ab und würzt mit etwas mehr Zucker, wenn ihr etwas mehr Süße oder mehr Fischsauce , wenn ihr es salziger möchtet.
  • Serviere Curry und Fleischbällchen über gekochtem Reis. Top mit Erdnüssen und Koriander- oder Basilikumblättern.

Notizen

Kokosmilch – Sucht nach Kokosmilch in einer Dose im internationalen Gang (nicht die Sorte, die in Kartons verkauft und als Milchersatz verwendet wird.) Es lohnt sich, normale (nicht leichte) Kokosmilch in diesem Rezept zu verwenden. Es verleiht dem Curry viel mehr Geschmack als die leichte Sorte. (Obwohl leichte Kokosmilch definitiv funktionieren wird.) Ihr benötigt nur eine Dose für dieses Rezept, aber beachtet, dass es in drei separate Portionen unterteilt ist, wobei den Fleischbällchen selbst eine kleine Menge hinzugefügt wird und der Rest in zwei Schritten zur Currybasis hinzugefügt wird.

Schnelle Hähnchen Satay Spieße mit Erdnuss – Dip

Dieser Beitrag enthält Affilate Links

Wenn ihr zart mariniertes Hähnchen Satay mit Erdnuss-Dip-Sauce liebt und eine Version haben möchtet, die einfach genug ist, um sie zu Hause mit einfachen Zutaten aus dem Supermarkt herzustellen, ist diese was für euch ! Serviert den Satay mit Reis und einigen schnell eingelegten Gurken und das Abendessen ist fertig.

IHR HABT KEINE SPIESSE?

Ihr müsst die Spieße absolut nicht benutzen, um Hühner Satay zu machen. Während das Einfädeln des Huhns auf Spieße und Grillen traditionell ist, erhaltet ihr das gleiche köstliche Ergebnis, wenn ihr das Huhn einfach in Streifen schneidet und im Ofen auf dem Blech backt oder die Hähnchenstreifen direkt auf den Grill legt.

WIRD KURKUMA MEINE HÄNDE FÄRBEN?

JA! Gemahlener Kurkuma sollte mit einer Warnung geliefert werden – er färbt alles, was mit ihm in Kontakt kommt, mit einer leuchtend gelb-orange Farbe. Es wird sich irgendwann abwaschen, aber eure Finger und Fingernägel sind für ein paar Tage orange gefärbt. Wenn ihr das vermeiden möchtet, tragt Latexhandschuhe (die Art, die zum Kochen bestimmt ist), überlasst euren Ehemann die Zubereitung der Spieße oder lasst die Spieße weg und gebt die Streifen direkt auf das Blech (was den Kontakt der Hände mit der Marinade minimiert). Ich empfehle nicht, den gemahlenen Kurkuma wegzulassen, da er dem Huhn seine charakteristische Farbe und seinen Geschmack verleiht, aber man kann es .

Lieblingswerkzeuge

Japanisches Kochmesser

Schneidebrett

Bambusspieße

Kochtopf

Blechpfanne

Zutaten

Hähnchen-Satay:

  • 1⁄2 Tasse Kokosmilch (siehe Hinweis)
  • 2 Teelöffel rote Currypaste (siehe Hinweis)
  • 1 1⁄2 Teelöffel gemahlener Kurkuma
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 1⁄2 Pfund hautlose Hühnerbrust, in dünne Streifen geschnitten
  • 12 Spieße (verwendet Holz- / Bambusspieße, Metallspieße oder überspringt einfach diesen Schritt und kocht den Hühnersatay direkt auf einer Blechpfanne oder auf dem Grill)

Thailändische Erdnusssauce:

  • 1 Tasse Kokosmilch (siehe Hinweis)
  • 2 Esslöffel rote Currypaste (siehe Hinweis)
  • 1⁄2 Tasse Erdnussbutter
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Fischsauce

Zum Servieren (optional):

  • Gedämpfter weißer Reis oder Kokosreis
  • Dünn geschnittene Gurken oder schnell eingelegte Gurken
  • Gehackte geröstete Erdnüsse
  • Korianderzweige
  • Limettenviertel

Zubereitung

  • Huhn marinieren: Mischt in eine Plastiktüte mit Reißverschluss ( Zipp-Look) 1⁄4 Tasse Kokosmilch, 1 Esslöffel rote Currypaste, gemahlene Kurkuma, 1 Teelöffel Zucker und 1 Teelöffel Salz. Fügt das Huhn hinzu. Drückt den Beutel vorsichtig zusammen, um die Marinade in das Huhn zu pressen. Mariniert das Huhn für mindestens 10 Minuten und bis zu einem Tag (wenn es länger als 10 Minuten dauert, kühlt das Huhn, während es mariniert).
  • Wenn ihr Holz- / Bambusspieße verwendet, tränkt Sie 10 Minuten lang in Wasser, um das Verbrennen zu minimieren.
  • Erdnusssauce machen: Mischt 1 1⁄4 Tassen Kokosmilch und 2 Esslöffel rote Currypaste in einem kleinen Topf bei schwacher bis mittlerer Hitze und rührt ständig, wenn es sich aufzuwärmen beginnt. Wenn die Mischung zu sprudeln beginnt, reduziert die Hitze auf einen niedrigen Simmer (lasst sie nicht kräftig kochen). Erdnussbutter, Zucker und Fischsauce einrühren. Weiter köcheln, häufig rühren, bis es dick ist, 4 bis 5 Minuten mehr. Lasst alles abkühlen.
  • Grill oder Ofen:  Wenn ihr auf einem Grill kocht, volle Hitze. Wenn ihr den Ofen verwendet, schaltet den Grill dazu.
  • Sprüht eine umrandete Blechpfanne mit Antihaft-Kochspray ein (ihr könnt sie auch zuerst mit Backpapier auskleiden, um die Reinigung noch einfacher zu machen).
  • Fädelt das Huhn auf Spieße. Legt die Spieße in einer einzigen Schicht auf die Blechpfanne, wobei das Ende jedes Spießes auf den Rändern der Pfanne gestützt wird, so dass das Huhn leicht über der Pfanne sitzt.
  • Grillen bis sie außen golden und durchgegart sind, insgesamt 5 bis 10 Minuten.
  • Serviert die Satay über Reis mit Erdnusssauce zum Dippen und optionalen Beilagen. Viel Spaß!

Notizen

Kokosmilch – Für den meisten Geschmack verwendet ihr normale (nicht leichte) Kokosmilch in diesem Rezept. Ihr benötigt nur eine Dose für dieses Rezept, aufgeteilt zwischen Satay-Marinade und Erdnusssauce. Schüttelt die Dose vor der Verwendung gut.

Rote Currypaste – Diese kann in der Menge der darin enthaltenen Gewürze und Schärfe dramatisch variieren. Typischerweise sind europäische Marken wie Bambo Garden viel weniger scharf als die thailändischen Marken, die ihr im asiatischen Lebensmittelgeschäft findet. Tastet euch hier auch mit der angegebenen Menge im Rezept langsam heran.

Gemahlener Kurkuma – Wenn Sie ihr eure Hände verwendet, um mit einem Rezept zu arbeiten, das gemahlenen Kurkuma verwendet, färbt es die Hände orange-gelb. Kurkuma ist die Zutat, die dem Satay seine einzigartige Farbe verleiht, aber denkt daran, dass es diese Farbe auf euren Händen hinterlässt. Verwenden Sie Handschuhe.

Ich freue mich, wenn euch mein Rezept gefällt und Ihr meinen Blog abonniert!

Kisses Eure Manu

Ofenlachs in Spinat-Sahnesoße

Es gibt heute mal Fisch und zwar einen meiner Lieblingsfische, den Lachs. Mit Spinat und einem lecker Sößchen und ganz einfach gekocht. Vielleicht trifft das ja auch deinen Geschmack? Ich liebe es auf jeden Fall sehr.

Ich liebe nicht nur den Geschmack und seine Konsistenz, sondern auch die vielfältigen Möglichkeiten bei der Zubereitung. Man kann ihn in der Pfanne braten , er schmeckt ganz toll vom Grill und gelingt fast immer perfekt, wenn er im Ofen gegart wird.

Bei meinem heutigen Rezept bereite ich den Lachs im Ofen zu bei 180 Grad Ober/-Unterhitze zu. Ofenlachs wird einfach wunderbar zart und schmeckt wirklich herrlich. 😀

Den Ofenlachs serviere ich mit einer sehr leckeren Sauce aus Mascarpone und Sahne. An die Sauce gebe ich angeschwitzte Schalotten, Knoblauch und Blattspinat sowie gebratene Süßkartoffelwürfel.

Ein paar Zitronenscheiben, auf die das Lachsfilet gebettet wird und einige angeröstete Cashewkerne, kommen noch dazu und dann hat man wirklich ein richtig schönes Essen auf dem Tisch stehen.

Als Beilage kannst du sehr gut Salzkartoffeln oder Reis servieren und wenn es ganz unkompliziert sein darf, dann macht sich ein Baguette auch sehr gut. Damit kann man am Ende auch die letzten Reste der cremigen Sauce aufnehmen. Das ist immer sehr wichtig!

Nun hoffe ich sehr, dass dir mein Ofenlachs mit Spinat, Zitrone und cremiger Sauce auch gut gefällt und das ich dich zum Nachkochen animieren konnte. Für diesen Fall würde ich mich wieder sehr über eine Bewertung des Rezeptes freuen und natürlich freue ich mich auch immer über deinen Kommentar zum Rezept bzw. der Rezeptidee. Dankeschön dafür. 🙂

Zutaten:

  • 3 Lachsfilet (a 150 g) oder eine Lachsseite
  • 180 g Süßkartoffel, in 1 cm Würfel gewürfelt
  •  400 g Blattspinat
  • 2 Schalotten, sehr fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, in feine Scheiben geschnitten
  • 50 g Cashewkerne
  •  1 Bio-Zitrone, in Scheiben geschnitten
  • 200 ml Sahne
  • 50 ml Mascarpone
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • Olivenöl zum Anbraten

    Zubereitung:
  • Den Backofen auf 180°C Ober/-Unterhitze vorheizen.
  • Die Cashewkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett und bei mittlerer Hitze anrösten, herausnehmen und beiseite stellen.
  • Eine große Pfanne, mit passendem Deckel bei mittlerer Hitze aufsetzen und die Schalottenwürfel in 2-3 EL Olivenöl anschwitzen, dabei leicht salzen. Die Süßkartoffelwürfel und die Knoblauchscheiben zufügen und 2 Minuten anschwitzen.
  • Den Spinat in die Pfanne geben und den Deckel der Pfanne aufsetzen. Den Spinat in sich zusammenfallen lassen und mit den Zutaten in der Pfanne vermengen. Alles mit Salz, Pfeffer und einer guten Prise Muskatnuss würzen.
  • Sahne und Mascarpone zufügen und vermengen. Die Flüssigkeit einmal aufkochen lassen und in eine Auflaufform gießen. Die Zitronenscheiben darauf verteilen.
  • Die Lachsfilets mit Salz, Pfeffer würzen und in die Auflaufform auf die Zitronen legen. Im vorgeheizten Ofen 20 Minuten garen und sofort servieren.