Zanderfilet in Nussbutter

Auch am Dienstag wurde gekocht und nun stell ich Euch das Ergebnis vor:

Gebratenes Zanderfilet in Mandelbutter mit hausgemachten Nudeln.

Ihr braucht für 2 Personen:

2 Zanderfilets, 1/2 Zitrone, 250 g Möhren, 25g Mandelblättchen,  Salz, Pfeffer, 1,5 EL Butter, 1 EL Creme fraiche, Dill, etwas Zucker,
Bandnudeln ( ich stell die selbst im Pastamaker von Phillipos her)

Den Fisch waschen, trockentupfen, mit etwas Zitronensaft beträufeln, salzen, pfeffern.
Möhren putzen, in dünne Scheiben schneiden. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten. Nudeln, welche nach Anleitung im Pastamaker hergestellt wurden oder andere in Salzwasser kochen. Möhren in 1EL Butter mit etwas Zironensaft und Wasser dünsten. Creme fraiche unterheben.
Übrige Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen. Fisch darin sanft braten. Mandeln zugeben. Dill unter die Möhren geben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Fisch auf Teller anrichten, mit der Nussbutter übergießen. Mit Nudeln und Möhren servieren.

Guten Appetit!

 

 

Zander mit Dreierlei vom Blumenkohl und karamelisierten Möhren

Zutaten:
4 Zanderfilets
1 Blumenkohl
300g Möhren
1 EL Birkenzucker
75ml Weißwein
100g Butter
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
2-3 El Kokosöl
Kürbiskernöl
Balsamico weiss

Röschen vom Blumenkohlstrunk trennen, einige schöne in kleine Röschen in Scheiben teilen und zur Seite legen. Zarte Kohlrabiblätter ebenfalls zur Seite legen und vom dicken Teil befreien.
Röschen mit Strunk 20 Minuten in Salzwasser weich kochen.

In der Zwischenzeit die zarten Blätter mit Körbiskernöl und Balsamico marinieren.
Die Blumenkohlscheiben in 1 El Kokosöl  und 20g Butter goldbraun und bissfest braten.
Salzen, pfeffern.
Möhren schälen und in Scheiben schneiden. 1 El Zucker in einem Topf karamelisieren lassen, mit Wein ablöschen. Möhren und Rest Butter zugeben und bissfest gar dünsten.

Zander salzen, pfeffern, Öl in einer Pfanne erhitzen. Filets von jeder Seite 2 Min. braten.

Gekochten Blumenkohl mit Butter pürieren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.