1000 Fragen an mich selbst Teil 4

…und weiter geht es, manche Fragen sind vielleicht etwas banal. Manche gehen etwas tiefer:

Frage 61-80

61. Glaubst du an ein Leben nach dem Tod?

In der Bibel heisst es:Jesus spricht: „Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt; und wer da lebt und glaubt an mich, der wird nimmermehr sterben.“ Johannes 11, 25-26
ich möchte in ganz vielen Erinnerungen weiterleben!

62. Auf wen bist du böse?

Ein, zwei Personen gibt es da , aber denen möchte ich hier an dieser Stelle keinen Millimeter Platz gönnen.

63. Fährst du häufig mit öffentlichen Verkehrsmitteln?

Fast Nie . Das liegt aber daran, dass hier im ländlichen Gebiet die Anbindung extrem schlecht ist.

64. Was hat dir am meisten Kummer bereitet?

Das war die Zeit, als ich mich von meiner ersten Beziehung getrennt habe. Und meine Tochter viel zu schnell erwachsen werden musste.

65. Bist du das geworden, was du früher werden wolltest?

Beruflich? Nein. Und ansonsten finde ich erstaunlich, wie sehr ich ICH geblieben bin mit meinen Gefühlen und Gedanken.

66. Zu welcher Musik tanzt du am liebsten?

Zu deutschem Schlager! Wenn auf meinem Lieblings-Radiosender, ein gutes Stück läuft, drehe ich lauter, singe mit und tanze, wo ich gerade bin.
67. Welche Eigenschaft schätzt du an einem Geliebten sehr?

Mein Geliebter ist mein Mann. Den liebe ich dafür, dass er ohne Kompromisse sein Leben mit mir teilt.

68. Was war deine grösste Anschaffung?

Mein kleiner weißer Flitzer

69. Gibst du Menschen eine zweite Chance?

Ja. Und auch eine dritte und eine vierte. Aber wenn es rum ist dann endgültig!

70. Hast du viele Freunde?

Nein.

71. Welches Wort bringt dich auf die Palme?

keins

72. Bist du schon jemals im Fernsehen gewesen?

Ja, beim 24 Stundenrennen auf dem Nürburgring als Detlev Steves in unserer Box in unserem Team für Nitro fuhr

73. Wann warst du zuletzt nervös?

Bei jedem Zahnarztbesuch.

74. Was macht dein Zuhause zu deinem Zuhause?

Mein Mann.

75. Wo informierst du dich über das Tagesgeschehen?

im Fernsehen

76. Welches Märchen magst du am liebsten?

„Die kleine Meerjungfrau“ von Hans Christian Andersen. Das mochte ich schon als Kind sehr. Auch das Ende. Ja, vielleicht etwas morbide, aber ihr Tod wird sehr poetisch geschildert und klingt gar nicht schlimm.

… Sie stürzte sich vom Schiffe in das Meer hinab und fühlte, wie ihr Körper sich in Schaum auflöste. Nun stieg die Sonne aus dem Meere auf, die Strahlen fielen so mild und warm auf den todeskalten Meeresschaum, und die kleine Seejungfrau fühlte nichts vom Tode. Sie sah die helle Sonne, und über ihr schwebten Hunderte von durchsichtigen, herrlichen Geschöpfen. Sie konnte durch sie des Schiffes weiße Segel und des Himmels rote Wolken sehen; ihre Stimmen waren Melodie, aber so geistig, dass kein menschliches Ohr sie hören, kein irdisches Auge sie sehen konnte; ohne Schwingen schwebten sie durch ihre eigene Leichtigkeit durch die Luft. …20190818_141303

77. Was für eine Art von Humor hast du?

Ich lache sehr oft am Tag. Humor hilft mir, meinen Alltag zu meistern und ein Lächeln hat schon oft unangenehme Situationen entschärft.

78. Wie oft treibst du Sport?

Ich bin ein Sportmuffel und komme selten auf  6000 Schritte am Tag. Wenn ich es schaffe, gehe ich ein Mal wöchentlich zum Yoga.
Das würde ich gerne noch öfter machen.
79. Hinterlässt du einen bleibenden Eindruck?

Das kann ich nicht sagen. Wenn, dann hoffe ich natürlich, es ist ein guter 😉

80. Auf welche zwei Dinge kannst du nicht verzichten?

Da hier nach Dingen gefragt wird: meine Kontaktlinsen/Brille und meine Zahnbürste.

Hotel Review: Schloss Kartzow

Vor 3 Wochen hatten mein Mann und ich das Vergnügen, eine Nacht im wunderschönen Schloss Kartzow zu verbringen.

Wenige Kilometer nordwestlich von Potsdam, fünf Kilometer Luftlinie von Spandau entfernt, liegt das ehemalige Rittergut sowie der dazu gehörige Gutspark – 2007 wurde alles restauriert und wird seitdem unter dem Namen Schloss Kartzow betrieben.

Wir waren hier um die Traumhochzeit unserer Tochter zu feiern und waren von dieser wunderschönen Location begeistert.
Daher war dieser Aufenthalt etwas ganz besonderes für uns, besonders in so stilvollem Ambiente wie hier!

IMG-20190728-WA0026

Schon beim betreten des Hauses war ich von der Inneneinrichtung begeistert.
Das gesamte Schloss ist mit wahnsinnig viel Liebe zum Detail eingerichtet!

20190728_103510

Das Highlight war aber eindeutig die Hochzeitssuite, wahnsinnig geräumig, mit einem Badezimmer, welches keine Wünsche offen lässt, für mich als Interior-Fan einfach ein Traum! Unsere Suite stand dem in nichts nach und wäre nicht die Hochzeit gewesen, hätte ich den ganzen Tag hier verbringen können!

 

Ich liebe solche Häuser wie das Schloß Kartzow, weil ich finde, dass sie einfach so viel mehr Charme haben als diese durchgestylten und reduzierten Design-Hotels, in welchen sich gerne die Dusche auch mal  mitten im Raum befindet – damit kann ich leider nur beschränkt etwas anfangen.

Im Schloß Kartzow habe ich mich von Anfang an wohl gefühlt.

Da ich eine absolute Frühstücks-Liebhaberin bin , war ich beim Anblick des Frühstücksbuffets im siebten Himmel – vor allem wenn man das Frühstück dann noch in so einem schönen Ambiente einnimmt.
Es gab eine riesige Auswahl an Köstlichkeiten – genauso wie man man sich das perfekte Frühstück an einem Sonntagmorgen vorstellt 😉

 

 

Ascot Bristol Potsdam – Wir kommen gern wieder!

Das Stadthotel liegt im Potsdamer Stadtteil Babelsberg und verfügt über eine super Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel wodurch man auch ohne Auto gut durch Potsdam und Berlin kommt.

Wir waren nun schon des öfteren hier und wurden immer sehr freundlich empfangen.

IMG-20181129-WA0006

Die Zimmer sind großzügig, sauber und zweckmäßig eingerichtet. Begeistert hat mich das riesige Badezimmer welches mit einer Badewanne ausgestattet ist.
Leider war die Glasabtrennung zu kurz gehalten, nach dem Duschen am Morgen schwamm das Badezimmer.

IMG-20181129-WA0008

Bei unserem letzten Aufenthalt hatten wir ein Upgrade auf eine der Suiten, diese verfügen über einen Balkon und eine separate Sitzecke. Einen kleinen Wehmutstropfen hat die fehlende Klimaanlage bereitet.

Das Hotel verfügt über ein ausgezeichnetes Restaurant in welchem neben den typischen Gerichten wie Berliner Leber oder Currywurst auch immer saisonale Köstlichkeiten angeboten werden.
Im Sommer ist die Terrasse geöffnet und man kann gemütlich draußen essen.
Das Restaurant verfügt über eine gut bestückte Bar.

20190726_095755

Das Frühstücksbüffet ist sehr reichhaltig, alles ist frisch und wird in der Showküche teilweise auf Wunsch zubereitet.
Leider ist hier das Personal am Morgen etwas überlastet.

20190726_095701

Das Kostenlose WLAN funktioniert ohne Probleme. Ein großer Pluspunkt ist auch, dass Haustiere willkommen sind. Dies ist ja nicht mehr überall der Fall.
Es gibt kostenlose Parkplätze vor dem Haus und zusätzlich eine Tiefgarage.

Wir haben unseren nächsten Aufenthalt schon gebucht und können dieses Hotel auf jeden Fall empfehlen!

1000 Fragen an mich selbst Teil 3

Heute kommen die Fragen 41 bis 60

41. Trennst du deinen Müll?

Ja.

42. Warst du gut in der Schule?

Bis zur 7. Klasse hatte ich vorwiegend Einsen und Zweien auf dem Zeugnis. Das änderte sich dann nach und nach. Mathe war mein Problem, später auch Chemie und Physik. Das mit den Formeln hat sich mir bis heute nicht erschlossen. Mir lagen da eher die künstlerischen Fächer.
43. Wie lange stehst du normalerweise unter der Dusche?

Ich habe mal die Zeit gestoppt: duschen mit Haare waschen schaffe ich in 3 Minuten.

44. Glaubst du, dass es außerirdisches Leben gibt?

Warum sollte unsere kleine Erde im ganzen Universum der einzige belebte Planet sein?

45. Um wie viel Uhr stehst du in der Regel auf?

In der Woche so um 8:30 Uhr. Am Wochenende wird es schon mal Mittag.

46. Feierst du immer deinen Geburtstag?

Oh ja! Weil ich nicht weiß, wie viele Geburtstage ich noch erleben darf. Und weil ich gern  Gäste habe.

47. Wie oft am Tag bist du auf Facebook?

Ich schaue ab und zu rein. Ich bin da nicht mehr sonderlich aktiv. Das ist nicht mehr  meine favorisierte Plattform.

48. Welchen Raum in deiner Wohnung magst du am liebsten?

Ich mag jeden einzelnen. Vor allem meine Bibliothek

20190720_122814

49. Wann hast du zuletzt einen Hund (oder ein anderes Tier) gestreichelt?

Vor 2 Sekunden unseren Willy meine Continental Bulldogge

50. Was kannst du richtig gut?

Die schwierigste Frage heute für mich. Ich neige nicht dazu, mich selbst zu loben. Ich habe den Liebsten gefragt, der meint, ich kann so viele Dinge gut, da könne er sich gar nicht entscheiden. Kochen gehört auf alle Fälle dazu. Ich habe ein gutes Allgemeinwissen.

51. Wen hast du das erste Mal geküsst?

Einen Schulfreund. Es war wunderschön! Ich denke noch sehr gerne daran zurück.

52. Welches Buch hat einen starken Eindruck bei dir hinterlassen?

Das Parfüm, so detailliert hatte ich vorher nie über Gerüche gelesen.

53. Wie sieht für dich das ideale Brautkleid aus?

Ich werde es am Samstag an meiner Tochter bewundern!
54. Fürchtest du dich im Dunkeln?

Nein.

55. Welchen Schmuck trägst du täglich?

Meinen Ehering,  eigentlich das erste Geschenk meines Mannes zu Weihnachten.
Da er für mich so besonders war und ich ihn nie wieder ablegen wollte wurde er ein Jahr später zu meinem Ehering.

20190720_123903

56. Mögen Kinder dich?

Darüber habe ich jetzt ein paar Tage nachgedacht. Mich müssen nicht alle Kinder mögen.  Meistens mögen mich  Kinder und kommen gern zu mir.
meine Enkelkinder mögen mich auf jeden Fall!

57. Welche Filme schaust du lieber zu Hause auf dem Sofa als im Kino?

Eigentlich schaue ich alle Filme lieber auf dem Sofa an. Wir haben eine tolle Soundanlage und daher ein Kinofeeling .
Netflix und Amazon- Prime sind da die bevorzugten Kanäle.
Momentan schaue ich GOT zum 2. Mal und bin fasziniert von der Serie Haus des Geldes
58. Wie mild bist du in deinem Urteil?

Wahrscheinlich viel zu mild. Ich verzeihe immer wieder und oft viel zu schnell.

59. Schläfst du in der Regel gut?

Meistens habe ich einen super guten Schlaf.
60. Was ist deine neueste Entdeckung?

Meine neuste Entdeckung ist, ach… ich wollte so gerne etwas Geistreiches dazu sagen, aber WHOAH! schmeckt Spaghettieis gut, ich hab es vorher noch nie probiert und bin begeistert!

1000 Fragen an mich selbst Teil 2

Nach dem ersten Teil der „1000 Fragen an mich selbst“ beantworte ich heute die Fragen 21 bis 40. Mal sehen, ob ich es durchhalte, mich jede Woche diesen Fragen zu widmen. 

21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken?

Früher ja. Je älter ich werde, desto unwichtiger wird mir das.

22. Welche Tageszeit magst du am liebsten?

Den Abend. Ich bin fertig mit meinem Job und kann den Abend genießen.
Oder so ein Abend auf der Terrasse mit einem Aperol, das hat doch was.

23. Kannst du gut kochen?

Es hat sich noch niemand beschwert .
24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten?

Ich bin ein absolutes Sommerkind , immer gut gelaunt und strahlend.

25. Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht?

So wirklich nichts? Also GAR nichts? Das muss wohl gewesen sein, als ich mit einem geplatzten Blinddarm im Krankenhaus lag.

26. Warst du ein glückliches Kind?

Absolut. Ich hatte eine tolle Kindheit behütet von meinen Eltern, Oma Inge , Tante Frieda sowie Onkel Werner.
Ich habe zwei tolle Brüder , wir haben mit Freunden viel draußen gespielt und jede Menge Blödsinn gemacht.

20190706_121738

27. Kaufst du oft Blumen?

Ich liebe Blumen. Ich habe immer Blumen auf der Fensterbank zu stehen.
Ich mag ich am liebsten weiße Blumen dekoriere mit ihnen gerne unseren Tisch.

28. Welchen Traum hast du?

Ich möchte am Meer leben.

29. In wie vielen Wohnungen hast du schon gewohnt?

Das sind bis jetzt 12 verschiedene Adressen gewesen. Da ist von Dorf bis Stadt, von Haus bis Etagenwohnung, von ein paar Monaten bis ein paar Jahren alles dabei.

30. Welches Laster hast du?

Schuhe und Handtaschen

31. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

Becoming : Die Biographie von Michelle Obama

32. Warum hast du die Frisur, die du jetzt trägst?

Vor ein paar Jahren trug ich meine Haare kurz. Ich wollte immer lange Haare und habe es seit 2 Jahren endlich geschafft!

33. Bist du von deinem Mobiltelefon abhängig?

Kann man so sagen. Da sind alle meine Kontakte und mein Terminkalender drin. Ich nutze das Telefon unterwegs zum Navigieren, WhatsApp, zum Fotografieren, es zählt meine Schritte und verbindet mich mit meiner Family und Freunden.
Und natürlich telefoniere ich damit.

34. Wie viel Geld hast du auf deinem Bankkonto?

Genug

35. In welchen Laden gehst du gern?

Ich gehe gerne in Drogeriemärkte. Da gibt es fast alles, sogar Biolebensmittel. Ansonsten mag ich kleinere Boutiquen, am liebsten im Urlaub, wenn Zeit zum Stöbern ist. Große Einkaufszentren sind für mich eher eine Qual. Sie sind mir zu voll, zu bunt, zu laut. Mir fehlt da die Luft.

36. Welches Getränk bestellst du in einer Kneipe?

Früher habe ich meist Wein bestellt. Je nach Anlass, rot oder weiß oder Schorle. Wenn es deftig ist auch mal Bier. Heute mag ich Aperol.

37. Weißt du normalerweise, wann es Zeit ist, zu gehen?

Ich denke schon.

38. Wenn du dich selbstständig machen würdest, mit welcher Tätigkeit?

Da ich seit über 10 Jahren selbstständig im Immobilienbereich tätig bin stellt sich die Frage nicht.
39. Willst du immer gewinnen?

Ja.

40. Gehst du in die Kirche?

Nein. Auch wenn ich daran glaube, dass irgendjemand unser Schicksal leitet.

Der Schuh Hype – Chanel Espadrilles

Es gibt einige Schuhe, welche sich als Must Have seit einigen Jahren behaupten.
Die Espadrilles von Chanel gehören definitiv dazu.

Ich bin diesen Schuhen bereits seit 2014 voll und ganz verfallen.

Sind die Schuhe bequem und alltagstauglich?
Yes,yes,yes ich liebe diese Schuhe!!! Für mich sind sie, gerade im Sommer die bequemsten auf Erden!
Man muss sie nicht groß einlaufen, reinschlüpfen und wohlfühlen ist hier die Devise!

Wie fallen die Größen aus?
Ich trage normalerweise Größe 36,5. Da es bei Chanel keine Zwischengrößen gibt trage ich hier Größe 37. Beim Kauf müsst Ihr darauf achten, dass die Schuhe nicht mehr groß nachgeben. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass die neueren Modelle vorn etwas enger geschnitten sind.
Nicht zu vergessen, im Sommer schwellen die Füße oft etwas an!

Behalten sie ihre Form?

Ja. Die Espadrilles sind wirklich sehr gut verarbeitet, man merkt die Qualität.
Da die Schuhe, zumindest die neueren Modelle innen alle mit Leder ausgelegt sind bleiben sie auch in Form.

Was machst du, wenn es plötzlich regnet und du die Schuhe anhast?

Ist Regen angesagt trage ich meine Schuhe nicht. Ein paar Tropfen schaden bestimmt nicht, aber nach einem richtigen Gewitter haben einmal meine Tods so gelitten, das ich dies nicht nochmal riskieren möchte.
Zur Not hilft nur Eines: Schuhe aus und barfuß laufen!

Pflege

Bei meinen Lederpaaren benutze ich einen Schmutzradierer von DM .
Innen wische ich sie regelmäßig mit einem feuchten Tuch aus, aber sonst kann man sie nicht wirklich reinigen.

Ich habe hier meine ältesten Espadrilles aus Stoff fotografiert.
Ich trage sie seit 2014 im Sommer ständig und ich finde, dafür sehen sie sehr gut aus!

Lohnt sich die Investition – würde ich sie wieder kaufen?

JA. Wie ihr oben seht, sind die Schuhe super verarbeitet und halten wirklich viel aus. Der aktuelle Preis liegt bei etwa 550,- EUR (leider werden sie auch jedes Jahr etwas teurer, ich habe mein erstes Modell noch um 420,- EUR gekauft), was natürlich ein stolzer Preis ist, aber meiner Meinung nach, sind sie ihr Geld wirklich wert.

Ich würde sie mir jederzeit wieder kaufen und werde dies, im November in Paris auch tun!
Ich brauche Schuhe, in denen ich den ganzen Tag gehen kann, ohne Blasen zu bekommen..Durch die dicke Sohle sind sie einfach sehr bequem und haben auch ein gutes Fußbett (ich hasse nichts mehr, als wenn Schuhe so eine dünne Sohle haben und ich das Gefühl habe, direkt am Asphalt zu gehen).


Herzlichst Eure Manu20190619_104310

 

 

Arthri-Verlan oder wie die Grünlippmuschel mich vom Knieschmerz befreit!!!

Werbung in Kooperation mit Verla- Pharm
Schmerzen in den Gelenken, den Knien oder der Schulter gehören zu den großen Volkskrankheiten, mit denen wir alle irgendwann einmal zu tun haben werden.
Bei mir haben sich die Schmerzen beim Treppensteigen und komischerweise beim Autofahren bemerkbar gemacht.
Betroffen war vor allem das rechte Kniegelenk.

20190304_155730 (1)
Ein neues Kniegelenk mit Anfang 60???? Diese Horrorvorstellung wollte ich nicht erleben. Ich begann daher, mich etwas näher mit unseren Gelenken zu beschäftigen.
Mit zunehmendem Alter beginnt der Verschleiß im Gelenk und nimmt durch die tägliche Belastung zu. Die Knorpelschicht wird dünner , rauer und „bröckelt“ teilweise ab.
Hierbei kommt dann die Ernährung ins Spiel. Der Bedarf an den sogenannten Antioxidantien steigt. Diesen können wir dann über die normale Ernährung oft nicht ausreichend abdecken.
Ich probierte eine ganz einfache, aber wirkungsvolle Methode gegen meine Gelenkbeschwerden aus: Ich nahm über den Zeitraum von 3 Monaten das Naturprodukt Arthri-Verlan – das Konzentrat aus der Grünlippmuschel, kombiniert mit Selen, Zink, Vitamin E und C ein.
Und zwar täglich morgens und abends 3 Tabletten.

20190408_142428

Zusätzlich machte ich lange Spaziergänge mit meinem Hund Wilhelm, welchen ich ebenfalls in die Therapie einband.
Denn Arthri – Verlan kann man bedenkenlos auch bei Hunden geben und auch Wilhelm hatte manchmal Probleme, in unser Auto zu springen.

20190408_143835Nach ca. 6Wochen fühlte ich mich wesentlich besser. Die Schmerzen kamen in längeren Intervallen und waren längst nicht mehr so intensiv.

Jetzt wollte ich es genau wissen …. ich pausierte mit der Einnahme – und prompt waren auch die Schmerzen wieder da!
Deswegen setze ich die Einnahme des Grünlippmuschel-Präparats  bis heute fort und fühle mich fit wie lange nicht mehr.

20190527_124414Was enthält Arthri – Verlan?

Da die Inhaltsstoffe in ihrer Kombination wirken, ist die Art der Gewinnung entscheidend. Es ist wichtig, alle wertvollen Bestandteile zu erhalten. Deshalb wird für Arthri-Verlan das gesamte Muskelfleisch der Grünlippmuschel verwendet.
Schonend getrocknet und zu Pulver verarbeitet wird noch eine spezielle Kombination von Selen, Zink, Vitamin C und E zugegeben, bevor alles in Tablettenform gepresst wird.

Diese Kombination zählt zu den Radikalfängern, sogenannte Antioxidantien.
Bei jeder Entzündung werden freie Radikale gebildet, diese sind für die Zerstörung von Zellen und dem damit einhergehenden Alterungsprozess unseres Körpers verantwortlich.

Freie Radikale können durch Antioxidantien neutralisiert werden.
Leider übersteigt unser Bedarf bei Entzündungen in den Gelenken den Vorrat, welchen unser Körper bilden kann.
Unser Körper braucht also dringend Nachschub.
Arthri-Verlan beugt mit seinen Antioxidantien einem möglichen Mangel vor oder gleicht ihn aus.

20190527_125149

Wer verbirgt sich hinter Arthri-Verlan?
Die Firma Verla-Pharm ist eines der führenden mittelständischen Unternehmen in Deutschland. Bekannt wurde die Firma Verla-Pharm vor allem durch seine Produkte zur Mineralstofftherapie, besonders von Magnesium, wo sie Marktführer sind.

 

Mein Fazit:
Für mich ist die Einnahme von Arthri-Verlan zu einem festen Bestandteil meines Lebens geworden welchen ich auch beibehalten werde.
Ich persönlich finde es schade, dass unsere Krankenkassen jährlich enorme Kosten für Schmerzmittel erstatten jedoch die Kostenübernahme für ein wirklich wirksames Naturprodukt ohne Nebenwirkungen verweigern.
Da Arthri-Verlan kein Arzneimittel ist, kann es natürlich nicht vom Arzt verschrieben werden.
Arthri-Verlan erhaltet ihr in eurer Apotheke.
Das Produkt ist für Menschen mit einer Meeresfrüchteallergie nicht geeignet.

 

25 Hours in Köln – nicht einfach ein Hotel

3C1860A8-2543-4A89-AE21-449BD6230AAC 1

25 Hours in Köln lautet nicht nur die Headline zu diesem Blogbeitrag, sondern ist vielmehr auch der Name des Hotels in welchem ich mit meinem Mann übernachtet habe. Sicher wollt Ihr wissen, was ich in Köln gemacht habe?

80 modebegeisterte Instafashionistas haben sich auf der Domplattform zu einem ersten Kennenlernen getroffen. Tolle Frauen aus ganz Deutschland welche die Leidenschaft für Mode verbindet.

Da war es ideal, dass sich das Hotel nur 20 Minuten von Kölner Dom befindet.
Das absolut coole und stylische Hotel  hatte uns einen Gruppenrabatt eingeräumt. Also unbedingt danach fragen wenn man mehr als ein Zimmer braucht!

Ab 14.00 stand unser Zimmer für uns bereit!
Schon der Aufzug begeisterte mich! Hier musste sofort ein Aufzugsfoto her.

20190504_150205

Ich war schon beim Eintritt in unser Zimmer total geflasht!  Mit ganz viel Liebe eingerichtet ließ das Zimmer keinen Wunsch offen!
Ein Austronaut leistete im Bett welches wirklich ein Doppelbett war Gesellschaft .
Kissen und Matratze waren so bequem, dass ich am Morgen gar nicht raus wollte.

20190505_095247

Wer eine Shoppingbag brauchte fand sie auf dem Zimmer. Ein Fön und sämtliche Beautyutensilien welche man benötigt waren nicht nur in Probiergröße vorhanden.

20190505_103628

Selbst die Nachtlektüre lag in Form eines Comics bereit!

In der Lobby befanden sich Bereiche  welche dazu aufforderten , als Fotolocation zu dienen!

20190505_103911

Beeindruckend auch die Monkey-Bar im 8. Stock mit einem tollen Blick über Köln und Cocktails, welche keinen Wunsch offen ließen!

Für mich ist das 25Hours in Köln ein absoluter Hotspot welches ich gern wieder besuche und weiterempfehlen kann!

 

 

 

 

 

Ersetzt Vero bald Instagram?

20190429_174951Die neue Social Media App Vero hat einen wahnsinnigen Hype ausgelöst.
Nachdem sie von den ganz großen Influencern beworben wurde, ist sie eingeschlagen wie eine Bombe.

Sind die Tage an denen wir uns mit dem nervigen Algorithmus bei Insta ärgern etwa gezählt? Ist Instagram dem Untergang geweiht?

Vero, welches übersetzt Wahrheit heißt, verspricht ein neues und ehrliches Social Media Network zu sein. Hier gibt es keine Werbung, keine Algorithmen und auch keine Datenerhebung.  Der Feed ist wie bei Insta chronologisch.
Neu bei Vero ist, dass du  neben Fotos und Videos auch  Musik, Bücher, Links und Orte mit deinen Freunden und Followern teilen kannst. Außerdem entscheidest du wer was sehen darf – die Personengruppen sind in enge Freunde, Freunde, Bekannte und Follower unterteilt.

Die Anmeldung ging bei mir sehr unkompliziert und schnell.
Problematisch finde ich, das die App „nur“ für die ersten Millionen User kostenlos ist – anschließend soll ein Abomodell die Plattform finanzieren.

Ein Plus für  Vero ist, wir können theoretisch all’ unsere Follower endlich wieder erreichen. Und noch viel besser: Nachdem Firmen keine sponsored Posts mehr schalten können wird Influencer Marketing interessanter denn je!

Hört sich genial an, es gibt aber auch eine Kehrseite der Medaille.
Es wird keine INSIGHTS wie bei Instagram geben. Ob das für Firmen transparent genug ist, um mit einem Blogger zusammenzuarbeiten?!

Ein weiterer Negativpunkt: es gibt keine Stories um mit seinen Followern direkt zu kommunizieren.
Ich glaube nicht, dass die App Zuckerberg von seinem Platz 1 stoßen kann aber vielleicht gibt sie Denkanstösse bei Insta gerade in Bezug auf den Alghoritmus.