Apfel Rahm Kuchen

Wochenende ist Kuchenzeit!!

Ich hatte noch Äpfel, die weg mussten und da lag es nahe einen leckeren Apfelkuchen zu backen.

Zutaten für den Teig

60 gButter oder Magarine
60 gZucker
1Ei(er)
1 TLBackpulver
150 gMehl

Für die Füllung:

6Äpfel
50 gRosinen
200 mlMilch
400 mlSahne
3Ei(er)
100 gZucker
2 ELMehl
1 Pck.Puddingpulver, Vanille
Zucker und Zimt
Fett für die Form

Zubereitung:

Butter, Zucker, Ei, Backpulver und Mehl zu einem Teig verarbeiten und in eine gefettete Springform geben.

Dann die Äpfel schälen und mit einem Apfelausstecher das Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel halbieren, eine Apfelhälfte zurückbehalten und die Hälften auf den Teig geben. In die Löcher der Äpfel die Rosinen einfüllen, die eine Apfelhälfte klein schneiden und die Stücke in die Zwischenräume füllen.

Für den Rahmguss von der Milch 5 EL abnehmen, diese mit den Eiern, dem Puddingpulver und dem Mehl in einer Schüssel gut verrühren. Restliche Milch mit der Sahne und dem Zucker in einem Topf zum Kochen bringen. Die heiße Flüssigkeit langsam und unter Rühren zu der Eiermasse geben. Guss über den Äpfeln verteilen. Danach noch großzügig Zucker und Zimt über die Masse streuen.

Bei 180 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen 1 Stunde backen.
Dann 2 Stunden auskühlen lassen.

Viel Spaß beim nachbacken!

Eure Manu

Ruck-Zuck-Apfelkuchen

Oh man ihr glaubt gar nicht wie froh ich bin, dass ich letztens zu viele Äpfel gekauft habe. Zuviel deshalb, weil sie keiner essen wollte und ich vor ein paar Tagen dringend etwas damit machen musste.

Da fiel mir das Ruck-Zuck- Apfelkuchenrezept wieder ein.

Ein einfaches und leichtes Rezept für Apfelkuchen. Das Wichtigste ist, mit Liebe zu backen!

Zutaten:

4 große Äpfel
2 Eier
100 g Zucker
etwas Butter
100 ml Milch
200 g Mehl
1Tl Backpulver
1 Tl Vanillezucker

Zubereitung:
Ungeschälte Äpfel vierteln und dann in Scheiben schneiden.
Eier und Zucker mischen.
Milch zugeben und gut verrühren.
Mehl, Zucker und Vanillezucker zugeben.
Gut verrühren.

Eine Auflaufform oder ein Backblech mit Backpapier auslegen, einfetten.
Äpfel in die Form geben, verteilen.
Den Teig über die Äpfel geben und 30 Minuten bei 180 Grad Ober/Unterhitze backen.

Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit!!

XOXO Eure Manu

Apfel-Quark-Kokos Kuchen

Für den Teig:
250 gMehl
2 TLBackpulver
60 gZucker
125 gButter, weich
1Ei(er)
n. B.Butter, für die Form
Für die Füllung:
500gÄpfel
1 SpritzerZitronensaft
250 gMagerquark
200 gSchmand, oder saure Sahne
100 gZucker
30 gSpeisestärke
1Ei(er)
25 gButter, flüssig
Für den Belag:
100 gButter
100 gZucker
100 gKokosraspel
4 ELMilch
Für den Teig Mehl, Backpulver und Zucker gut vermischen, dann weiche Butter und Eier zugeben und alles gut verkneten. Den Teig in eine gefettete 26-er Springform geben, verteilen und zu einem Boden mit Rand drücken. Den Backofen auf etwa 180-200°C vorheizen (Ober-/Unterhitze).

Die Äpfel putzen, klein schneiden und sofort mit dem Zitronensaft vermischen. Dann auf dem Teigboden gut verteilen.

Quark, Schmand, Zucker, Speisestärke, Eier und Butter gut verrühren, über die Äpfel verteilen und etwas glatt streichen. Den Kuchen etwa 30 min vorbacken.

Dann für den Kokosbelag Butter und Zucker kurz aufkochen und mit Kokosraspeln sowie Milch verrühren. Die Masse auf dem vorgebackenen Kuchen vorsichtig verteilen und zu einer relativ einheitlichen Schicht verstreichen. Nun den Kuchen noch etwa 15-20 min fertigbacken.