Rotwein-Zwiebelbutter

Gestern haben wir gegrillt und für mich gehört eine gute, selbstgemachte Butter auf ein Steak!

Meine selbstgemachte Kräuterbutter kennt Ihr bereits.

Gestern nun habe ich eine Rotwein – Zwiebelbutter gemacht.

Ihr müsst Sie unbedingt probierten!

Zutaten:

2 rote Zwiebeln in Würfel
250 g weiche Butter
ca. 6 EL Rotwein
1 TL frischer Estragon
1 TL Petersilie
Salz
Pfeffer

Zwiebelwürfel mit Rotwein bedecken und bei starker Hitze zur Hälfte einkochen. Abkühlen lassen.
Alle anderen Zutaten mit den Rotweinzwiebeln in der Küchenmaschine zu einer geschmeidigen Masse verrühren.

Ich fülle meine Butter immer in solche Silikonförmchen

Zenker Silikonform »Happy Baking«, Bild 3

Dann kommen Sie in den Tiefkühlschrank und wenn sie fest sind verpacke ich sie in Dosen.

Die Butter ist übrigens auch ein tolles Mitbringsel bei der nächsten Grillparty!!

Ich freue mich, wenn ihr meine Rezepte nachmacht und mich auf Instagram verlinkt! See_bymanu_keine_ist_wie_ich

Guten Appetit!

Kräuterfaltenbrot

Kennst du Kräuterfaltenbrot? Wenn nicht, wird es Zeit. Ich habe das Kräuterfaltenbrot zu unserem Silvesterraclette gebacken. Die Grundlage ist ein einfacher Hefeteig. Etwas Kräuterbutter aufstreichen , in eine Aufflaufform füllen, backen und schon hast du das leckerste Brot.

😀

Es war der Knaller! Nach nur ein paar Minuten war die Auflaufform komplett leer und mein Mann meinte nur ist das gut! Und ja, es war wirklich gut! Das Kräuterfaltenbrot passt eigentlich zu allem, wie z.B. Gegrilltem, Chili, Buffets, einer leckeren Brotzeit, usw. Ich denke, wenn man mit dem Kräuterfaltenbrot auf einer Grillparty auftaucht, ist man der Star! 

KRÄUTERFALTENBROT

Zutaten für Kräuterfaltenbrot:

  • 750 g Mehl
  • 400 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel Hefe
  • 0,5 TL Zucker
  • 1,5 TL Salz
  • 5 EL Öl
  • 250 g Kräuterbutter


    Zubereitung:

Schritt 1.

Ihr gebt alle Zutaten (bis auf die Kräuterbutter) in den Mixtopf und lasst alles für 2 Minuten auf Knetstufe verkneten. Ich habe den Hefeteig mit dem Thermomix gemacht , gebe ich wer eine normale Küchenmaschine hat lässt hier alles gut durchkneten oder vermengt alles mit dem Handrührgerät.

Schritt 2.
Jetzt gebt Ihr den Teig auf eine bemehlte Oberfläche und knetet ihn kurz durch. Anschließend gebt Ihr den runden Teigklumpen in eine Schüssel, deckt ihn mit einem Geschirrtuch ab und stellt ihn für eine halbe Stunde an einem warmen Ort zum gehen.

Schritt 3.

Nach dem gehen rollt Ihr den Teig auf einer bemehlten Oberfläche gut aus (ca. so groß wie ein Backblech). Der Fladen sollte ca einen halben Zentimeter dick sein, wenn Ihr fertig seid.

Schritt 4.

Dann gebt Ihr die weiche Kräuterbutter darauf und verstreicht sie über den kompletten Fladen. Am besten benutzt Ihr einen Spatel oder Teigschaber.

Schritt 6.

Nun nehmt ein großes, scharfes Messer und schneidet den Fladen in ca. 3 cm dicke Streifen. Diese faltet Ihr zieharmonikaförmig, wie ein W und setzt die Streifen aneinander gereiht in eine feuerfeste Auflaufform. Das ganze ist etwas glitschig, aber nach und nach sollte es ganz gut klappen. Die Form müsst Ihr nicht ausfetten, denn die Kräuterbutter ist genug und läuft nachher beim Backen sowieso in jede Ritze.

Schritt 7.

Wenn alle Streifen in der Auflaufform aneinander gereiht sind, sollte das ganze so aussehen. Jetzt stellt Ihr die Auflaufform nochmals für 15-20 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort zum gehen. Anschließend kommt das Kräuterfaltenbrot für 30 Minuten bei 180°C in den Backofen.

Schritt 8.

Das Kräuterfaltenbrot ist fertig und kann sofort warm gegessen werden. Am besten Ihr stellt die Auflaufform gleich so auf den Tisch und jeder kann sich mit den Fingern ein paar Falten herauszupfen!

Guten Appetit!

Karamellsoße und Bratapfel

Ein ganz schnelles, weihnachtliches Dessert.

Karamellsoße
300 g Sahne
125 g braunen Rohrzucker
20 g Butter

22-24 Minuten/Varoma/Stufe 3 
ohne Messbecher/Garkörbchen als Spritzschutzauf den Deckel stellen

1 Apfel in der Mikrowelle bei 700-800 Watt zwischen 2 und 4 Minuten

Paella aus dem Thermomix

Dieses Rezept erinnert an den letzten Urlaub!!!!

 

4 Hähnchenunterkeulen salzen und pfeffern in 2 EL Öl in einer Pfanne anbraten.
250 g Fischfilet und 250g Garnelen salzen, pfeffern, mit Zitronensaft beräufeln.

 

250 g halbierte Zwiebeln und 1 Knoblauchzehe in den Mixtopf geben 5Sek./Stufe 5
Mit dem Spatel nach unten schieben.
10g Olivenöl zugeben und 5 Min. /100Grad/Stufe 1

650g Wasser, 1 TL Gemüsebrühe, 1-2 Prisen Safran sowie 1TL Kurkuma zugeben. Gareinsatz einhängen, 300g Reis den man vorher mit Wasser abgespült hat einwiegen, 3 Möhren in Scheiben geschnitten darauflegen.
Varoma aufsetzen.
200 g rote Paprika in mundgerechten Stücken, 200g TK_Erbsen und Hähnchenkeulen in den Varoma geben. Einlegeboden aufsetzen hier Fisch und Garnelen einlegen.

30Min./Varoma/Stufe2.
Alles mit der Flüssigkeit aus dem Mixtopf mischen.

 

Quelle:Cookidoo