Käsehackbällchen mit Sahnechampignons und Kartoffelstampf

Hier kommt das perfekte Gericht für einen gemütlichen Abend. Unkompliziert in der Zubereitung und unheimlich gut im Geschmack verschönert es Dir Deinen Abend! Guten Appetit!

Zutaten:

150g Champignons
25 g Semmelbrösel
300g gemischtes Hackfleisch
2 Möhren
200g Sahne
50ml Milch
10g Butter
1 Zwiebel
500g Kartoffeln
1 Frühlingszwiebel
50g geriebener Käse
etwas Öl
Salz, Pfeffer, Paprika

Hackfleisch, Semmelbrösel, 1/2 in Würfel geschnittene Zwiebel und geriebenen Käse vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika abschmecken.
Kleine Klößchen formen.

Karotten und Kartoffeln schälen, grob würfeln und in Salzwasser kochen.


Frühlingszwiebel in Ringe schneiden, Champignons halbieren. Die restliche halbe Zwiebel würfeln und mit den Hackbällchen in Öl anbraten.
Champignons zugeben und ca. 3 Min. mitbraten. Sahne zugeben und mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Kartoffeln und Möhren abgießen, Frühlingszwiebelringe zugeben mit 50 ml Milch, 10 g Butter, Salz und Pfeffer zu einem Kartoffelstampf verarbeiten.

Alles anrichten und schmecken lassen!

Schmandkuchen mit Mandarinen und Kokoshaube

Diese Woche war ganz schön viel los, bei diesem tollen Wetter habe ich angefangen, meine 44 Fenster zu putzen. Die Männer haben begonnen den Garten zu richten.

Dafür gab es als Belohnung dann den ersten Kuchen auf der Terrasse!

Optisch macht der Kuchen vielleicht nicht viel her und sehr fotogen ist er leider auch nicht, aber er hat wirklich unglaublich gut geschmeckt. Und wer auf Kokosmakronen steht, der wird diesen Kuchen lieben:

Zutaten
Teig:
60g weiche Butter
75g Zucker
1 Pck. Vanillezucker (oder1 TL Vanilleextrakt)
2 Eier
100g Mehl
1 TL Backpulver
25g Speisestärke

Belag:
2 Dosen Mandarinen
250g Schmand
1 Pck. Dessert-Soße Vanillegeschmack zum Kochen
80g Zucker

Kokosstreusel:
100g Kokosraspel
50g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei
1 EL Milch

ZubereitungBackofen auf 180°C (Ober-und Unterhitze) vorheizen.
Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Jedes Ei einzeln zufügen.
Mehl mit Backpulver und Speisestärke mischen, sieben und kurz unterrühren.
Springform (26cm) mit Backpapier auslegen, Teig einfüllen und auf mittlerer
Schiene etwa 12 Minuten vorbacken.
In der Zwischenzeit Schmand mit Dessert-Soße und Zucker verrühren.
Mandarinen abtropfen lassen und auf dem vorgebackenen Boden verteilen.
Die Creme darüber streichen und etwa 15 Minuten weiterbacken.
Für die Kokosstreusel die Kokosraspel mit den restlichen Zutaten vermischen und auf den Kuchen streuen.
Weitere 20 Minuten backen und vollständig auskühlen lassen.

Schweinemedaillons in Kräuterseitlingsrahm mit Klößen

Heute wird es bodenständig.
Wenn Ihr nicht viel Zeit zum kochen habt und trotzdem Eindruck schinden möchtet dann probiert dieses Rezept!

In 20 Minuten fertig bekommen dies auch ungeübte Hobbyköche auf den Tisch!

Zutaten:

250g Schweinefilet
1/2 Packung Kloßteig
150g Gemüsemix ich hatte Lauch, Möhre Champignons geputzt und in Scheiben
100 g Kräuterseitlinge
200g Sahne
etwas Muskat, Paprika, Salz, Pfeffer, Worcester Soße
1 Frühlingszwiebel
1 EL Öl

Zubereitung:

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. In einen großen Topf reichlich heißes Wasser füllen, salzen und zum Kochen bringen. Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in feine Ringe schneiden. Schweinefilet waagerecht halbieren, sodass 4 gleich große Medaillons entstehen, salzen und pfeffern. Kräuterseitlinge in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Aus dem teig Klöße formen, in das kochendes Wasser geben und kurz aufkochen lassen. Anschließend Hitze reduzieren und 8 – 10 Min. bei geschlossenem Deckel ziehen lassen.

In einer großen Pfanne 1 EL Öl bei mittlerer Hitze erwärmen und Schweinefilets ca. 3 – 4 Min. rundherum scharf anbraten, bis die Medaillons leicht rosa sind. Anschließend das Fleisch aus der Pfanne nehmen und kurz beiseitestellen. In derselben Pfanne weißen Teil der Frühlingszwiebel, Kräuterseitlinge und den Mix aus Champignons, Lauch und Karotten erhitzen und für 3 – 4 Min. anbraten.

Pfanneninhalt mit 50 ml Wasser, Sahne, Muskat, Paprika und Worcestersoße ablöschen und für weitere 2 – 3 Min. köcheln lassen, bis die Soße etwas eingedickt ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Schweinefilets kurz vor dem Servieren zu dem Pilzrahm geben und erwärmen. Die Klöße vorsichtig abgießen oder mit einer Schöpfkelle herausnehmen. Klöße auf Teller verteilen, Schweinefilets dazu anrichten und mit dem Pilzrahm übergießen. Mit dem grünen Teil der Frühlingszwiebel garnieren.


Guten Appetit!
Ich freue mich immer über einen Kommentar wenn ihr meine Rezepte nachkocht!
Verlinkt mich gern auch auf Instagram: seebymanu

Ruck-Zuck-Apfelkuchen

Oh man ihr glaubt gar nicht wie froh ich bin, dass ich letztens zu viele Äpfel gekauft habe. Zuviel deshalb, weil sie keiner essen wollte und ich vor ein paar Tagen dringend etwas damit machen musste.

Da fiel mir das Ruck-Zuck- Apfelkuchenrezept wieder ein.

Ein einfaches und leichtes Rezept für Apfelkuchen. Das Wichtigste ist, mit Liebe zu backen!

Zutaten:

4 große Äpfel
2 Eier
100 g Zucker
etwas Butter
100 ml Milch
200 g Mehl
1Tl Backpulver
1 Tl Vanillezucker

Zubereitung:
Ungeschälte Äpfel vierteln und dann in Scheiben schneiden.
Eier und Zucker mischen.
Milch zugeben und gut verrühren.
Mehl, Zucker und Vanillezucker zugeben.
Gut verrühren.

Eine Auflaufform oder ein Backblech mit Backpapier auslegen, einfetten.
Äpfel in die Form geben, verteilen.
Den Teig über die Äpfel geben und 30 Minuten bei 180 Grad Ober/Unterhitze backen.

Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit!!

XOXO Eure Manu

Leichte Pasta Alfredo mit Möhren und Hähnchen

Ich liebe Pasta Alfredo.
Leider wird sie ursprünglich  mit viel Butter, Sahne und Parmesankäse zubereitet. Damit passt sie momentan leider nicht in meinen Ernährungsplan.

Daher habe ich das italienische Gericht ein bisschen verschlankt und Sahne durch Milch und Parmesan durch Frischkäse ersetzt. Zitrone gibt dem ganzen eine frische Note und dank Brokkoli und Möhren kann man sich an einer Portion so richtig schön satt essen.

Und so wird´s gemacht:


Zutaten:

250 g Tagliatelle*
150 g Möhren
500g Hähnchenbrustfilet
1 Zwiebel
1TL Öl
1 TL Hähnchengewürz *
 2 TL Butter (hier:  Halbfettmargarine *)
3 TL Mehl
300ml Milch
150g Frischkäse (hier: 0,2% Fett)
1 Bio-Zitrone
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Die Nudeln wie gewohnt in Salzwasser kochen. Möhren in Würfeln mitkochen .Abgießen und dabei 250ml Nudelwasser auffangen. Hähnchen waschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Hähnchenwürfel darin anbraten, mit Hähnchengewürz würzen . Aus der Pfanne nehmen, Butter/Margarine auf kleiner Flamme darin
schmelzen und die Zwiebelwürfel anschwitzen. Mit dem Mehl bestäuben und
mit Milch ablöschen. Aufkochen lassen und etwas Nudelwasser zufügen. 5 Minuten köcheln lassen, bis die Masse
andickt. Evtl. noch etwas Nudelwasser zufügen. Frischkäse unterrühren und mit Salz, Pfeffer sowie
Zitronensaft und abgeriebener Zitronenschale abschmecken. Nudeln, Möhren und
Hähnchen unterrühren.


Auf Teller verteilen und genießen.

XOXO Eure Manu

Werbung:*Amazon-Affiliate-Link



Kokos-Porridge mit Heidelbeeren

Dieser Kokos-Porridge mit Heidelbeeren ist das cremigste Porridge, dass du dir vorstellen kannst! Kennst Du das wohligwarme, zufriedene Bauchgefühl nach einer großen Schüssel Porridge? Stell es dir gleich doppelt so schön vor! Dann bist du ungefähr da, wo dich dieses Rezept hinbringen wird. Glaub mir, du brauchst dieses Frühstück in deinem Leben! 

So machst du perfekten Porridge aus einfachen Zutaten

Zutaten:

50 g Haferflocken
80 g Kokosmilch ( kein Lightprodukt!)
150 ml Milch ( Vollmilch, Sojamilch, was Du magst)
1/2 TL Vanilleextrakt ,
Nie ohne Vanille! Sie verleiht dem Porridge eine liebliche Note und harmoniert wunderbar mit Kokos! Es muss nicht unbedingt Vanilleextrakt sein. Du kannst auch 1/4 TL gemahlene Vanille, das Mark von 1/4 Vanilleschote oder ein paar Tropfen Vanillearoma verwenden.
1 Prise Salz , Eine Prise Salz im Porridge ist genauso wichtig wie im Kuchen. Es unterstreicht den Geschmack!
Heidelbeeren
Die kommen ganz am Ende ins Spiel: die Hälfte hebst du direkt unter das Porridge , die andere Hälfte gibst du als Topping oben drauf.

Wenn du es gerne besonders hübsch magst, habe ich einen Tipp für dich: Zerdrücke die Heidelbeeren beim Untermischen leicht mit dem Kochlöffel. Dann bekommst du ein schönes lila Muster in deinem Porridge.

Warum du NICHT Kokosmilch light verwenden solltest

Oben hast du ja bereits gelesen, dass ich dir für den Kokos-Porridge mit Heidelbeeren Kokosmilch mit natürlichem Fettgehalt empfehle. Diesen Rat würde ich auch auf alle anderen Produkte ausweiten: Verwende nicht die Light-Varianten!

Jetzt fragst du dich sicher: Warum denn nicht?  Produkte wie Milch, Joghurt, Frischkäse und eben auch Kokosmilch haben nun einmal von Natur aus einen gewissen Fettanteil und das ist gut. Hochwertige Fette sind nicht nur ein wichtiger Geschmacksträger, sondern auch gesund! Ja, und zwar insbesondere für Frauen!

Hinzu kommt, dass etwa der fettarmen Milch ja nicht nur das Fett entzogen wurde, sondern auch ein Teil der wichtigen Nährstoffe wie Milcheiweiß, die Mineralien Kalzium, Magnesium, Kalium und die Vitamine A, B, C, D und E. Die sind einfach in fettarmer Milch nicht im gleichen Ausmaß vorhanden wie in Vollmilch und du hast sicher schon einmal gehört, dass du darauf achten darfst, viele Vitamine und Mikronährstoffe zu dir zu nehmen. Mach es dir nicht extra schwer, indem du auf Light-Produkte setzt.

Lass uns an die Zubereitung gehen!

Zubereitung

  • Haferflocken in einen Topf geben, erhitzen und unter Rühren leicht anrösten. Sie sollen dabei zu duften beginnen, aber nicht braun werden!
  • Kokosmilch, Milch, 100 ml Wasser, Vanilleextrakt, Erythrit und Salz dazugeben und einrühren. Den Porridge bei geringer Hitze leicht zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren und nach Bedarf mehr Wasser hinzufügen.
  • Inzwischen die Heidelbeeren waschen und trocken tupfen
  • Die Hälfte der Heidelbeeren unter den Porridge mischen. Den Porridge in eine Schüssel füllen. Heidelbeeren, Kokoschips und Mandelmus als Toppings daraufgeben.

Ich glaube, damit bist du erstmal gut ausgerüstet für dein nächstes Porridge-Frühstück! Wenn du das Rezept ausprobiert hast, hinterlasse mir unbedingt einen Kommentar, wie du es findest! 

XOXO Manu

Feiern wir nicht nur den Valentinstag sondern jeden Tag!

In diesem Jahr, mehr als je zuvor, bin ich in der Stimmung, den Valentinstag zu feiern!
Vielleicht gerade weil es so viele Veränderungen in unserem Leben gibt!

Auch wenn ich denke, dass der Valentinstag völlig über kommerzialisiert ist.

Für die einen ist es ein Tag wie jeder andere, für die anderen ein absoluter Hass Tag und für die Romantiker, so wie ich einer bin, ist es ein wunderschöner Tag, um seinem Liebsten einfach zu zeigen, wie sehr man ihn liebt.
Das kann man natürlich auch an jedem anderen Tag machen , aber ich finde es schön, an diesem Tag einfach etwas romantisches zusammen zu machen oder eine kleine Überraschung vorzubereiten.
Es muss ja nichts großartiges sein und man muss auch keine Unsummen ausgeben. Ein kleines Geschenk, welches von Herzen kommt. Ein schönes Foto bzw. gerahmtes Bild, eine Karte mit „Ich liebe Dich“, ein gemeinsames Abendessen oder einen romantischen Fernsehabend.
Einfach die Zeit zu zweit genießen und seine Liebe zueinander zelebrieren.
Ich glaube die wenigsten wissen, woher der Valentinstag kommt.
Der Ursprung des inoffiziellen Feiertags ist nicht wirklich geklärt, allerdings vermutet man, dass der Heilige Valentin im alten Rom, heimlich Verliebte getraut hat und für dieses Verbrechen am 14. Februar hingerichtet wurde.
Wenn man so darüber nachdenkt, eigentlich gar nicht so romantisch, sondern eher traurig. Bei uns gibt es den Valentinstag seit 1950 und wird seitdem jährlich mit Schokolade, roten Rosen und ganz viel Liebe gefeiert.

In diesem Jahr fällt zumindest der Restaurantbesuch aus.

Ihr merkt, ich mag den Valentinstag sehr und Peter weiß das ganz genau. Deswegen machen wir an diesem Tag auch immer irgendetwas schönes. Meist plant Peter etwas, wie z.B. ein schönes Abendessen und danach Kino.
In diesem Jahr werden wir ganz ganz romantisch zu Hause gemeinsam kochen , dann einen Wellnessabend , mit Schaumbad, Masken und einer Packung für die Haare. Danach werden wir noch einen schnulzigen Liebesfilm anschauen.
Er hat auch immer ein kleines Geschenk für mich. Aber das bräuchte es gar nicht.
Mir ist es nur wichtig, dass wir so bestimmte Tage zusammen verbringen und gemeinsam eine tolle Zeit haben. 
Aber auch für die, die absolut keine Romantiker sind oder einfach momentan keinen Partner haben. Macht doch einfach mit einer Freundin oder einem Freund etwas. Einen Mädels Abend, oder beschenkt euch selbst mit etwas Schönem, worauf ihr schon lange ein Auge geworfen habt.

Auf jeden Fall ist der Valentinstag 2021 kein Tag, um den Kopf in den Sand zu stecken oder verliebte Paare im Park mit Steinen zu bewerfen. Es ist der Tag der Liebe und diese sollte man auf jeden Fall feiern! Wer jetzt noch ein bisschen Inspiration für ein kleines Valentinsgeschenk braucht oder noch eine Kleinigkeit für seinen Schatz kaufen will, der kann ein bisschen hier stöbern. Ansonsten würde mich interessieren, wie ihr den Valentinstag immer so verbringt bzw. was ihr für dieses Jahr geplant habt?

https://amzn.to/2MyvLTc
Yankee Candle Fresh Cut Roses Housewarmer Duftkerze
https://c.mtpc.se/tags/link/2338408
https://amzn.to/3pSuHI4

Super-Push-up-Body aus Spitze - Rot - Ladies | H&M DE
https://www.stylink.it/xeqmswRbA
https://c.mtpc.se/tags/link/2338409
Das perfekte Dinner als Buch (gebunden)
Das perfekte Dinner (Buch (gebunden)) (hugendubel.de)
https://polarglowcosmetics.com/collections/all/products/arctic-detox-mask?utm_source=influencer&utm_medium=seebymanu_instagram_story

Ach und da bekanntlich Liebe durch den Magen geht, hätte ich hier noch eine leckere Süßigkeit, die ihr für euer Valentines Date machen könntet.

Fooddiary Erdbeer-Lasagne – Seebymanu 54

Dieses Rezept musst Du probieren!!! Huhn in Mangososse

Ich habe nach schnellen, aber leckeren Rezepten gesucht und fand dieses für Huhn mit Kokos-Mango-Sauce! Es ist das ideale Rezept für eine schnelle Abend Mahlzeit, weil die Vorbereitungszeit nicht mehr als dreißig Minuten dauert und es wirklich sehr lecker ist!

Falls was übrig bleibt ( was ich nicht glaube) kann man es für das Mittagessen am nächsten Tag haben!
Ich verspreche, du wirst dieses Rezept lieben!
Ich erwarte, dass alle heute Abend dieses großartige Rezept für das Abendessen machen!


Zutaten:

500 g Hähnchenbrustfilet
1 Paprika
1 Mango
1/2 Dose Kokosmilch
1 Glas Asia Süß-sauer
Salz, Pfeffer
2 TL Kokosöl

Hähnchenbrust würfeln und in Kokosöl anbraten. Salzen, pfeffern. Paprika auch würfeln und kurz mit anbraten.
Die Mango schälen und mit der Kokosmilch pürieren.

Das Glas Asia Süß-sauer zum Fleisch geben.
Das Mangopüree zugeben und abschmecken.

Dazu Reis!

Bitte lasst mich wissen, wenn ihr dieses Rezept macht und wenn ihr mehr Beiträge wie diese sehen möchtet! I
Ich schätze euer Feedback sehr!
Folgt mir gern auf Instagram: @seebymanu