Entrecôte mit Salbei-Senf-Sauce dazu Yorkshirepudding und Rosenkohl mit Feige

Wenn Euch noch ein Rezept für das Fest der Feste fehlt, wo Ihr mit wenig Aufwand so richtig Eindruck schinden könnt – , dann müsst Ihr dieses wählen. Denn was sich hier in geschmackvoller Harmonie auf dem Teller abspielt, hat einfach alles, was das Herz begehrt: saftiges Entrecôte, fluffige Yorkshirepuddings aus dem Ofen, aromatischerRosenkohl mit feinen Feigenstückchen und eine cremige Zwiebelsauce mit Senf und Salbei.

Zutaten:

500 g Rosenkohl
2 Entrecote oder anderes Steak
1 EL körniger Senf
1 TL Hühnerbrühe
frischen Salbei
1/2 Packung getrocknete Feigen
1/2 Zwiebel
75 g Mehl
2 Eier
100 ml Milch
Honig
Salz, Pfeffer, Zucker, Öl

1. Teig anrühren

Den Backofen auf 220°C Umluft (240°C Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Muffin-Backform auf einem Backblech platzieren und 6 Mulden der Backform mit je 1TL Pflanzenöl befüllen. Die Muffin-Backform auf dem Blech in den Ofen geben, während der Ofen vorheizt. Die Eier verquirlen und mit 75g Mehl und 1 Prise Salz vermischen, nach und nach 100ml Milch zugeben und den Teig glatt rühren.

2. Rosenkohl backen

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Rosenkohl halbieren, auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech mit 1–2EL Pflanzenöl und je 1 Prise Salz, Pfeffer und Zucker vermengen und im Ofen in 10–12Min. knusprig rösten.

3. Yorkshirepuddings backen

Das Blech mit der Muffin-Backform vorsichtig aus dem Ofen nehmen und die 6 Mulden jeweils etwa zur Hälfte bzw. bis zu zwei Dritteln mit dem Teig befüllen. Auf der untersten Schiene 20–25Min. backen, bis die Yorkshirepuddings aufgegangen, goldbraun und in der Mitte nicht mehr feucht sind.

4. Rosenkohl verfeinern

Den fertig gerösteten Rosenkohl mit der 1/2 der Feigen, 1–2TL Honig und je 1 kräftigen Prise Salz und Pfeffer vermengen und bis zum Servieren warm halten. Das Fleisch mit etwas Küchenkrepp trocken tupfen, halbieren und von allen Seiten kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Fleisch braten

Eine große Pfanne bis zum Rauchpunkt erhitzen und 1EL Pflanzenöl hineingeben. Die Entrecôtes auf jeder Seite 1–2Min. anbraten, herausnehmen und in eine mittelgroße Auflaufform geben, die Pfanne aufbewahren. Das Fleisch im Ofen in Alufolie gewickelt 5–7Min. fertig garen. Die Hitze reduzieren und die Zwiebeln und den Salbei in der Pfanne mit 1EL Pflanzenöl bei mittlerer Hitze 3–4Min. anschwitzen.

6. Sauce zubereiten

Mit 1EL Mehl bestäuben und umrühren, 200ml Wasser angießen und die  das Brühgewürzes, den Senf und 1/2TL Zucker unterrühren, ggf. mit Brühgewürz abschmecken. Die Sauce aufkochen und 3–4Min. einköcheln lassen, den Salbei herausnehmen. Die Entrecôtes in Tranchen schneiden, mit der Sauce beträufeln und mit den Yorkshirepuddings und dem Rosenkohl servieren.

Lasst es Euch schmecken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s