Ein wichtiger Modetrend für 2021 – Nachhaltige Mode

Was ist Nachhaltige Mode? Ich erkunde diese Fragen in meinem Beitrag heute… Ich denke, es ist wichtig und ich hoffe, ihr werdet bis zum Ende lesen! Meine Informationen stammen von mehreren seriösen Websites. Los geht es…

Dieser Beitrag begann ursprünglich als Beitrag über Modetrends für 2021. Nachhaltige Mode ist ein „Trend“ für dieses Jahr und als ich anfing zu recherchieren, stolperte ich über mehrere Artikel, die sehr fesselnd waren, also beschloss ich, einen vollen Beitrag zu diesem Trend zu machen.

Nachhaltige Mode kann ein schwieriges Thema sein. Es ist so viel umweltfreundlicher, etwas zu kaufen, das für viele Jahreszeiten getragen wird, aber jeder kann sich diese Option nicht leisten. Mode ist ein kreatives Statement , das wir machen, wenn wir in die Welt hinausgehen. Man fühlt sich gleich besser, wenn man ein Outfit hat, das man liebt! Die meisten Frauen (und Männer) sind sehr beschäftigt, Kinder zu erziehen, Vollzeit zu arbeiten, Mahlzeiten zuzubereiten und einfach mit dem Leben Schritt zu halten, und sie haben einfach keine Zeit, sich so viel mit Mode zu beschäftigen.

Wusstet ihr , dass die Modeindustrie mehr als 8 Prozent aller Treibhausgase beisteuert und wenn es so weitergeht, wird diese Zahl bis 2050 25 Prozent betragen? Wahrscheinlich nicht… Ich hatte keine Ahnung! Und, nur für den Fall, dass ihr nicht auf dem laufenden seit… Treibhausgase verursachen eine globale Erwärmung, die den Klimawandel verursacht.

Damit ein Unternehmen nachhaltig ist, muss es den CO2-Ausstoss senken. Das bedeutet, die Produktion energieeffizienter zu machen und die Energieversorgung auf erneuerbare Energien umzuwandeln. Mehr als 75 Prozent des CO2-Ausstosses im gesamten Lebenszyklus unserer Kleidung findet in den Produktionen statt. Levis gehört zu den wenigen Unternehmen, die sich verpflichten, ihren CO2-Ausstoss zu ändern.

Umweltfreundliche Luxusmarken wie Stella McCartney sind teuer und nicht für jeden erschwinglich.

„Der überwiegende Teil der Klimaverschmutzung der Branche versteckt sich in globalen Lieferkettennetzwerken – der Herstellung von Produkten in Fabriken und dem Versand von Waren auf der ganzen Welt. Viele dieser Fabriken befinden sich oft in Ländern wie China, Vietnam und Bangladesch, wo der Großteil des Energienetzes mit Kohle betrieben wird. Wenn wir den globalen Klimawandel angehen wollen, müssen wir die gesamte Modeindustrie transformieren.“

Die meisten Bekleidungsarbeiter sind Frauen und gehören zu den am wenigsten bezahlten Arbeitern der Welt.

Eine weitere Botschaft, die uns übermittelt wird, ist, dass Einkaufen die Wirtschaft ankurbelt, Arbeitsplätze schafft und damit die Welt zu einem besseren Ort macht.

Wir kaufen immer mehr Kleidung, tragen sie aber nicht einmal halb so lange wie früher.

Was können wir tun um einen nachhaltigen Modetrend in positiver Weise zu unterstützen?

Sparsames einkaufen von Bekleidung, das Weiterverkaufen auf Seiten wie Vinted https://www.vinted.de/ oder Zadaa https://zadaa.co/de/
Flohmärkte oder lokale Wohltätigkeitsorganisationen.

Wer ein wenig begabt ist, kann aus alten Kleidungsstücken mit ein wenig Geschick etwas
Neues entstehen lassen.

Man kann aus mehreren Outfits, die man bereits besitzt, durch eine andere Zusammenstellung einen ganz anderen Look stylen. Der beste Weg, dies zu tun, ist, qualitativ hochwertige Basics zu kaufen, da sie häufiger getragen werden.

Jeder kleine Schritt, um umweltbewusster zu werden, ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s