Kräuterummanteltes Schweinefilet

Schweinefilet wird mit getrockneten Kräutern und Gewürzen eingerieben und mit zarten Kartoffeln auf dm Blech zubereitet. Ergänzt wird das Ganze mit einer zitroniger Pfannensauce.

Voller Geschmack, einfach zuzubereiten und perfekt für einen Sonntag, an dem man nicht Stunden in der Küche stehen möchte. Mit einem einfachen grünen Salat funktioniert es an einem Dienstagabend zu Hause nur mit der Familie genauso gut wie an einem Wochenende mit Gästen. Hier erfahrt ihr wie man es zubereitet:

  • Make Spice Rub – Ich habe mit der Kombination von Gewürzen und Kräutern herumgespielt, um dieses Schweinefleisch zu würzen, und bin auf der Mischung unten gelandet, aber ihr könnt die Gewürze nach eurem Geschmack verändern.
    Ihr könnt die Chiliflocken absolut weglassen, wenn ihr keine Schärfe mögt. Eine Prise gemahlener Zimt mag seltsam erscheinen, aber es passt so gut zu den herzhaften Aromen in diesem Gericht.
  • Bratkartoffeln – Die Kartoffeln brauchen einen kleinen Vorsprung, also läßt man sie braten, bedeckt in einem sehr
  • heißen Ofen. Diese Dampfbratenmethode ist der beste Weg, um Kartoffeln zu bekommen, die in der Mitte flauschig und außen golden sind.
  • Sear Pork – Reibt das Schweinefleisch mit dem Gewürz ein und bratet es dann in einer heißen Pfanne an, bis sich außen eine goldene Kruste bildet.
  • Schweinefleisch und Kartoffeln zusammen beenden – Hier passiert die wahre Magie. Legt das Schweinefilet zwischen die Kartoffeln, wo die Bratensäfte, die beim braten freigesetzt, werden die Kartoffeln würzen wird.
  • Macht die Pfannensauce – In der Pfanne, in der das Schweinefleisch angebraten wird, mischst du eine schnelle Pfannensauce an. Es ist eine unglaublich einfache Sauce, gewürzt mit Zitrone, Senf und ein bisschen frischer Petersilie.

    Stellt sicher, dass das Schweinefilet ruhen kann, bevor es in Scheiben geschnitten wird. Das Ausruhen des Schweinefleisches führt zu einem Schweinefleisch, das gleichmäßig gegart ist und hilft, die Säfte zu verteilen, so dass jeder Bissen zart und würzig ist. Bedeckt es mit Folie, damit es beim Ausruhen warm bleibt.

VARIATIONEN

  • Macht es glutenfrei – Verwendet eine glutenfreie Mehlmischung in der Pfannensauce oder überspringt einfach das Mehl und reduziert die Brühe um etwa die Hälfte. (Die Sauce wird dünner sein, aber immer noch lecker.)
  • Verwendet ein anderes Protein – Ihr könnt diese Mahlzeit mit Steak oder Huhn zubereiten.

LIEBLINGSWERKZEUGE FÜR HERD- / BLECHPFANNENGERICHTE

Backblech Das perfekte Blech für alles, vom Braten von Gemüse bis zum Backen von Keksen.

Gusseisenpfanne Ich benutze diese Gusseisenpfanne fast jeden Tag. Um sie zu pflegen, achtet nur darauf, sie gut zu trocknen und mit etwas Öl zu einzureiben, bevor ihr sie wegstellt. (dies verhindert Rost und anbacken.

Kochmesser ich benutze diese Kochmesser.

Hier kommt jetzt das Rezept!

Zutaten für die Gewürzmischung

  • 2 Teelöffel getrockneter Thymian
  • 2 Teelöffel getrocknetes Basilikum
  • 1⁄2 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1⁄2 Teelöffel getrockneter Senf
  • 1⁄2 Teelöffel Salz
  • 1⁄2 Teelöffel Paprika
  • 1⁄2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • Prise Chiliflocken
  • Prise gemahlener Zimt

Schweinefleisch und Kartoffeln:

  • 1 Pfund Schweinefilet
  • 1 kg kleine Kartoffeln halbiert
  • 3 Esslöffel Speiseöl (Olivenöl, Avocadoöl oder Traubenkernöl)
  • 1⁄2 Teelöffel  Salz
  • 1⁄2 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 2 Esslöffel Butter
  • 2 Esslöffel fein gehackte Schalotten
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 1 Tasse Hühnerbrühe oder Wasser (ihr erhaltet mehr Geschmack mit Brühe, aber Wasser funktioniert auch)
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 1⁄2 Teelöffel Dijon Senf
  • 1 Esslöffel fein gehackte Petersilie, zum Servieren (optional)

Zubereitung

  • Ofen auf 250°C vorheizen.
  • Mischt in einer Schüssel, die groß genug für das Fleisch ist alle Gewürze für den Mantel zusammen.
  • Reibt das Schweinefilet mit 1 Esslöffel Öl ein (dies hilft den Gewürzen zu kleben). Schweinefleisch in Gewürzen rollen, bis es gleichmäßig beschichtet ist. Kühlt es bis zur Zubereitung.
  • Wenn der Ofen heiß ist , würzt die Kartoffeln mit 1 Esslöffel Öl, Salz und getrocknetem Oregano. Auf einer großen Blechpfanne verteilen und fest mit Folie abdecken.
  • Bratkartoffeln, bedeckt, für 15 Minuten in den Ofen .
  • Während die Kartoffeln braten, erhitzt 1 Esslöffel Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze.
  • Wenn das Öl schimmert, fügt das Schweinefleisch hinzu und bratet es auf allen Seiten an, bis es goldbraun ist.
  • Nehmt die Pfanne vom Herd , (wir verwenden sie später für die Pfannensauce).
  • Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und Folie entfernen. ( die Foliebenutzen wir später, um das Schweinefleisch zu wärmen)
  • Reduziert die Temperatur des Ofens auf 200 °C
  • Dreht die Kartoffeln mit einem Spatel um und schiebt sie an die Seiten des Backblechs. Wenn die Kartoffeln am Boden der Pfanne kleben, beträufelt sie mit etwas mehr Öl.
  • Legt das Schweinefleisch in der Mitte der Kartoffeln.
  • Bringt die Blechpfanne in den Ofen zurück und backt weiter, bis die Kartoffeln weich sind und das Schweinefleisch eine Innentemperatur von 62,7 Grad erreicht. Etwa 15 – 20 Minuten
  • Während Schweinefleisch und Kartoffeln braten, macht die Pfannensauce. Fügt Butter zu der Pfanne hinzu, mit der ihr das Schweinefleisch angebraten habt. Wenn die Butter schmilzt, fügt die Schalotten hinzu und kochen sie, bis sie weich sind, 2 bis 3 Minuten. Streut Mehl darüber und rührt um, bis keine trockenen Stellen mehr übrig sind. Fügen Sie langsam Brühe hinzu, während ihr die gebräunte Teile auf dem Boden der Pfanne abkratzt. Bringt es zum Kochen. Sauce köcheln lassen, bis sie verdickt ist, etwa 5 Minuten.
  • Nehmt die Sauce vom Herd und verquirlen Sie mit Zitronensaft, Salz und Petersilie
  • Wenn das Schweinefleisch mit dem Kochen fertig ist, bedeckt es mit Folie und lasst es 8 bis 10 Minuten ruhen. (Dies ist der Schlüssel zu saftigem, zartem Schweinefleisch – überspringt diesen Schritt nicht.)
  • Schweinefleisch in Scheiben schneiden und mit Kartoffeln servieren. Sauce darüber servieren.

Notizen

Schweinefilet vs. Lende – Dieses Rezept verwendet Schweinefilet, das ein dünneres Stück Schweinefleisch ist als Schweinelende. Schweinelende kann bis zu 45 bis 50 Minuten zum garen benötigen .

Weitere Rezepte mi Schweinefilet:

Schweinefilet mit chinesischem Gemüse Schweinemedaillons in Rahm

Gefällt Dir das Rezept? Ich freue mich sehr über Deinen Kommentar und ein ABO!

Kisses Manu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: